Umweltschutz
Langenzersdorf tritt dem "Bodenbüdnis" bei

Boden schützen, um Versiegelung, Erosion und Hochwasser vorzubeugen: Bürgermeister Andreas Arbesser, Renate Kolfelner und Peter König freuen sich über den Beitritt Langenzersdorfs zum Bodenbündnis.
  • Boden schützen, um Versiegelung, Erosion und Hochwasser vorzubeugen: Bürgermeister Andreas Arbesser, Renate Kolfelner und Peter König freuen sich über den Beitritt Langenzersdorfs zum Bodenbündnis.
  • Foto: Klimabündnis Langenzersdorf
  • hochgeladen von Sandra Schütz

In einer Hand voll Boden leben mehr Lebewesen, als es Menschen auf der Erde gibt. Umso schlimmer, das in den letzten 50 Jahren mehr Boden in Österreich versiegelt wurde, als in der gesamten Geschichte zuvor.

BEZIRK KORNEUBURG | LANGENZERSDORF. Diesen Umstand im Hinterkopf und sich des aktuellen Problemes bewusst, hat die Marktgemeinde Langenzersdorf  nun einstimmig den Beitritt zum "Bodenbündnis" beschlossen. "Wir werden künftig eine ganze Reihe an Zielen verfolgen", erklärt Gemeinderätin und Klimabündnis Langenzersdorf-Leiterin Renate Kolfelner. So soll eine Belebung des Ortskernes an Stelle einer Zersiedelung forciert und Althaussanierungen statt Neubauten gefördert werden. Zudem will man kurze Wege schaffen, sowohl für das Wohnen, Arbeiten und die Freizeit. Und das Wichtigste: Böden sollen für die Landwirtschaft und die Naherholung erhalten werden. "Wir haben es selbst in der Hand", sagt Kolfelner und sie hat recht.

Zur Sache: Das Bodenbündnis ist ein Zusammenschluss von Städten und Gemeinden in Europa mit dem Ziel, aktiv für einen nachhaltigen Umgang mit Böden einzutreten. Im Manifest findet man den engen Zusammenhang zwischen Klimaschutz und Bodenschutz.

Autor:

Sandra Schütz aus Korneuburg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.