Tanzpaar aus dem Bezirk Korneuburg erreicht 2 x das Semifinale in Brünn
Martina und Toni erfolgreich beim BRNO OPEN 2020

Martina Gansterer und Toni Haselberger im Semifinale beim BRNO OPEN 2020
4Bilder
  • Martina Gansterer und Toni Haselberger im Semifinale beim BRNO OPEN 2020
  • Foto: TSK Juventus Stockerau
  • hochgeladen von Martin Richter

Internationales Tanzparkett

Während die Dancing Stars ihre erste Show im ORF tanzten, waren Martina und Toni tänzerisch im Nachbarland unterwegs. Das internationale WDSF Open Turnier in Brünn ist jedes Jahr Anziehungspunkt für Tanzsportler aller Altersklassen. Am Freitag fand der Standard-Bewerb für die Senioren über 40 statt, kurz Sen II.

Langenzersdorf und Ernstbrunn - ein vielversprechendes Team

Martina Gansterer aus Langenzersdorf und Toni Haselberger aus Ernstbrunn schafften den Sprung ins Semifinale der Top 12. Ein tolles Ergebnis für die beiden. Tags darauf traten dann die "jüngsten Senioren" der Altersklasse ab 30/35 gegeneinander an. "Wir haben gedacht, wir tanzen jetzt eine Runde voller Energie, und dann fahren wir heim", verrät uns Martina Gansterer. "Als wir nach ein paar Minuten auf den Anzeigemonitor blickten, war unsere Startnummer für die nächste Runde qualifiziert. Semifinale! Es wurde schließlich der 12. Platz. Das ist ein Riesenerfolg für uns, weil das Feld wirklich sehr stark war."

Weltrangliste 

Auch für die Weltrangliste brachte dieses Wochenende reichlich Punkte. Aktuell sind Haselberger/Gansterer auf Platz 120 von 796 Paaren in der Sen II, und 91. von 416 Paaren weltweit in der Sen I. 

Tanzsport als Hobby

Tanzsport ist der ideale Ausgleich zum Beruf, da sind sich die beiden Tänzer einig. Dieser Sport fordert Körper und Geist gleichermaßen, und auch das künstlerische Element kommt nicht zu kurz. Dies ist besonders Martina Gansterer wichtig, die hauptberuflich Malerin ist und unter ihrem Künstlernamen Martina Schettina vielen ein Begriff ist. Toni Haselberger ist Filialleiter der Volksbank Ernstbrunn. Die beiden trainieren in ihrer Freizeit beim TSK Juventus Wien, für dessen NÖ-Ableger TSK Juventus Stockerau die beiden an den Start gehen. National haben sie bereits 2018 die höchstmögliche Startklasse, die S-Klasse, erreicht und sie sind regierende NÖ Meister Sen I Standard.

Autor:

Martin Richter aus Korneuburg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen