01.12.2017, 17:21 Uhr

UN-Welttag der Menschen mit Behinderung

Wann? 03.12.2017 14:00 Uhr

Wo? Rathausplatz, Korneuburg AT
Netzwerk Inklusion
Korneuburg: Rathausplatz |

Informationsstand zu den Rechten von Menschen mit Behinderung

3. Dezember beim Korneuburger Adventmarkt ab 14 Uhr
Auch am Sonntag, dem 3. Dezember hat der Adventmarkt in Korneuburg geöffnet und lädt zu vorweihnachtlicher Stimmung ein – uns Alle. Besonders in dieser Zeit der Familie und Gemeinschaft wird aber auch deutlich, dass viele Menschen auch bei der Teilnahme an einem zauberhaften Programm Unterstützung und Begleitung brauchen. Ein Kind wäre verloren unter all den fremden Menschen und den vielen Dingen die es anzusehen gibt. Nicht anders fühlt sich ein alter Mensch, der beginnt Zeit und Orientierung zu verlieren oder ein Mensch, der diese Fähigkeiten nie ausreichend entwickeln konnte. Menschen mit Behinderung brauchen in unterschiedlichster Weise Verständnis und Unterstützung. Daher ist der 3. Dezember jedes Jahr ein besonderer Tag für Menschen mit besondern Bedürfnissen: Es ist der „UN-Welttag der Menschen mit Behinderung“. Das Netzwerk Inklusion im Weinviertel – wird daher an diesem Sonntag auch einen Stand betreiben am Korneuburger Adventmarkt und aufmerksam machen darauf, dass Menschen mit Behinderung die selben Rechte haben, wie Menschen, die nicht auf Unterstützung angewiesen sind. Wir machen Ihnen mit unserem Stand ein Angebot: Einmal in die Erlebenswelt eines Menschen einzutauchen. Erkennen Sie, auf welche Art Menschen kommunizieren, sich unterhalten, verstehen und lernen. Finden Sie heraus, dass es nicht schwierig ist - und schon gar nicht gefährlich - einem Menschen die Hilfe zu geben, die er in einem Geschäft oder auf der Straße dringend benötigt und für die er unendlich dankbar ist, wenn er sie erhält. Wir werden Sie aber auch mit heißen Getränken bewirten um mit dem Reinerlös unsere nächsten Veranstaltungen und Vorhaben finanzieren zu können. Vielleicht aber auch kennen Sie uns schon, denn wir setzen uns seit 2012 für Barrierefreiheit und Gleichberechtigung von allen Menschen ein – nicht zuletzt am 12. Dezember jeden Jahres – um auf die weltweit anerkannten „Rechte der Menschen mit Behinderung“ aufmerksam zu machen. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Sie begrüßen, informieren und begeistern könnten - für die gleichen Rechte aller Menschen - gleichgültig ob sie ohne oder mit einer Behinderung ihr Leben meistern müssen. Die Vereinten Nationen haben vereinbart, wie es gelingen sollte - umsetzen können nur wir diesen Anspruch, diese Möglichkeit für Alle ... jede_r Einzelne von uns!




0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.