Rechte

Beiträge zum Thema Rechte

Kammerrat Manfred Fiala (l.) und Bezirksstellenleiter Christian Bauer (r.)

Kündigung in Kurzarbeit
Arbeiterkammer Hainburg kämpft für Arbeiterin

Als einer Arbeiterin während der Kurzarbeit die Kündigung bzw. einvernehmliche Auflösung nahe gelegt wurde, wandte sie sich an die Arbeiterkammer Hainburg, die sie beraten hat und ihr somit den Job sicherte.  HAINBURG. Im Mai wandte sich eine Arbeiterin an die Bezirksstelle Hainburg der Arbeiterkammer. Als Mitarbeiterin eines Produktionsbetriebes hat sie sich seit April in Kurzarbeit befunden. Immer wieder war sie allerdings vom Dienstgeber zu einer einvernehmlichen Auflösung des...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Die Maßnahmen gegen die Ausbreitung von COVID-19 führen zu einem Ausfall von Veranstaltungen und Freizeitdienstleistungen.

Bei Absage oder Verschiebung
Diese Rechte haben jetzt Verbraucher

Die Ausgehbeschränkungen haben das kulturelle Leben vollständig zum Erliegen gebracht. Jegliche Freizeitveranstaltung wurde gestrichen oder verschoben, Bildungs- und Freizeiteinrichtungen sind größtenteils geschlossen. Wie schaut es nun mit der rechtlichen Situation von Konsumentinnen und Konsumenten im Zusammenhang mit dem Aussetzen von Freizeitdienstleistungen sowie der Absage von Veranstaltungen aus? ÖSTERREICH. Aus rechtlicher Sicht entfällt in derartigen Fällen die Zahlungsverpflichtung...

  • Adrian Langer
Aktuelle Fragen zum Thema Arbeiten und Corona Virus
 1

Corona-Virus
Arbeitsrechtliche Fragen zum Corona-Virus

Aufgrund der aktuellen Situation rund um den Corona-Virus entstehen bei der Bevölkerung vermehrt Fragen und Unsicherheiten zu arbeitsrechtlichen Themen. Vor allem bei Arbeitnehmern mit Kindern, im Fall wenn Schulen und Kindergärten schließen. KÄRNTEN. Wann darf ich als Arbeitnehmer von der Arbeit zu Hause bleiben? Bekomme ich Dienstfreistellung wenn mein Kind keine Betreuung bekommt? Wie ist die Lage bei einer Quarantäne? Diese und viele weitere Fragen treten nun vermehrt auf. Damit man über...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Julia Dellafior
Die Kinder- und Jugendanwaltschaft Salzburg öffnet am zweiten März wieder ihre Pforten.

Neuer Standort
kija Salzburg öffnet nach Umzug wieder ihre Pforten

Ab Montag, zweiter März, hat die Kinder- und Jugendanwaltschaft (kija) Salzburg nach dem mittlerweile fünften Umzug in ihrer Geschichte wieder geöffnet. SALZBURG. Auch im Übergangsquartier in der Fasaneriestraße in der Nähe der Stadtbibliothek setzt sich die kija für die Anliegen der Kinder und Jugendlichen ein. „Wir hoffen, die Jugendlichen, die Hilfe und Unterstützung brauchen, gehen uns durch die mehrmalige Übersiedelung nicht verloren und finden auch weiterhin den Weg zu uns. Denn egal...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold

Bezirk Neunkirchen
Es hängt halt doch viel vom Börsel ab

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Sie kommen aus schwierigen Verhältnissen und finden im Sozialen Wohnhaus Neunkirchen ein Zuhause. Nur die Freizeitgestaltung für die SoWo-Jugendlichen ist schwierig. Denn für Aktivitäten steht wenig Geld zur Verfügung. Eben erst stattete Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig dem SoWo Neunkirchen einen Besuch ab. Anlass dafür bot der "Pakt für Kinder". mehr dazu hier Umso nachdenklicher stimmten mich die Gespräche mit der SoWo-Leitung am Rande dieses Medientermins....

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Elisabeth Harasser, Theresa Auer, Niklas, Anne-Marie, Hannes, Sofiane und der Kinderrechte-Drache Fridolin

Kinder- und Jugendanwaltschaft Tirol
Gesellschaft für Kinderrechte sensibilisieren

TIROL. 30 Jahre ist es nun her, dass die UN-Konvention die Rechte des Kindes verabschiedet hat. Auch Österreich hat sich damals verpflichtet, die Rechte der Kinder einzuhalten. Doch eine solche Verpflichtung reicht nicht aus, regelmäßig müssen bewusstseinsbildende Maßnahmen zur Gesellschafts-Sensibilisierung geschaffen werden. Dies hat sich die Kinder- und Jugendanwaltschaft Tirol zur Aufgabe gemacht und macht so seit Jahren auf Kinderrechte in der Öffentlichkeit aufmerksam.  Auf...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die Referentinnen v.li.: Andrea Laske, Bediha Yildiz, Mathilde Schmitt, Heike Welte und Frauenlandesrätin Gabriele Fischer bei der Veranstaltung „Rechte hat sie“.
  3

UN-Frauenrechtskonvention
Frauenrechte wurden diskutiert

TIROL. In der UN-Frauenrechtskonvention ist die Gleichstellung von Frauen in allen Lebensbereichen gefordert. Damit ist es eines der wichtigsten Menschenrechtsdokumente speziell auch für Frauenrechte. 1982 verpflichtete sich Österreich, die UN-Frauenrechtskonvention umzusetzen. Nun wurde das Dokument in der Veranstaltung "Rechte hat sie" unter die Lupe genommen und Empfehlungen zur Erweiterung diskutiert.  40 Empfehlungen zur VerbesserungSeit 1982 wurden bereits neun Prüfungen durch...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
LTPin Ledl-Rossmann und LVAin Berger (li.) präsentierten den Jahresbericht 2018.
  2

Landesvolksanwaltschaft
Jahresbericht 2018 - Mehr Beratung als Beschwerden

TIROL. Auch in diesem Jahr wurde der Jahresbericht der Landesvolksanwaltschaft für das vergangene Jahr vorgestellt. In 2018 nahmen 5.874 BürgerInnen das Serviceangebot in Anspruch. Bereits seit 30 Jahren ist die unbürokratische Hilfe für Tirols BürgerInnen präsent.  Eine "unverzichtbare Institution"Der Bürgerservice ist in den letzten 30 Jahren zu einer "unverzichtbaren Institution" herangewachsen, wie es Landtagspräsidentin Ledl-Rossmann bei der Präsentation des Jahresberichts...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol

Europawahl: Krieg gegen die Rechten

Es wurde bekannt, dass die Liberalen kurz vor der Europawahl alles daransetzen, die Stärkung der rechten Parteien zu verhindern. https://medium.com/@welchtom/2019-european-elections-rules-get-altered-bb8eb6761723 Die schwedische Politikerin, Anna Maria Corazza Bildt, ist der Meinung, dass die heutige Kräfteverteilung im EU-Parlament Angst einflößt und nur durch entschlossene gemeinsame Maßnahmen (von den Sozialdemokraten und Liberalen) kann man die zunehmende Popularität der...

  • Steinfeld
  • Werner Holt
Meister der spontanen Unterhaltung: Del Vede

Karntn is lei ans
Von Narren und Meistern

Wir haben die Hauptstadt der Narren, die Hauptstadt der Meister, ein Fußball Stadion ohne Spitzenverein, einen Europaliga Fußball Verein ohne passendes Stadion, Politiker mit Brett vorm Kopf und Wald im Stadion, ausgezeichnete Künstler in den kleinsten Ortschaften und Dauerläufer in den Städten, Linkslinke Demonstranten die auf Kosten rechter Steuerzahler leben und rechte Steuerzahler die Links liegen gelassen werden, Politiker die als Schnappschussfotografen herumlaufen und...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Roland Pössenbacher
Jeder Eigentümer hat Rechte und Pflichten, denen er nachkommen muss. Ist dies nicht der Fall, besteht die Möglichkeit mittels Klage auf einen Ausschluss aus der Wohnungsgemeinschaft.

Wohnungsrecht
Die Rechte und Pflichten eines Eigentümers

Jeder Wohnungseigentümer hat gewisse Rechte und Pflichten, denen er nachkommen muss. Sollte dies in einem Fall nicht geschehen und andere Mieter sich gestört fühlen, gibt es mittels Klage, die Möglichkeit auf einen Ausschluss aus der Gemeinschaft. SALZBURG. Zahlungen vernachlässigen, schädigenden Gebrauch von Teilen der Liegenschaft oder rücksichtsloses, anstößiges und grob ungehöriges Verhalten – alles Gründe für einen Ausschluss eines Eigentümers aus der Wohnungsgemeinschaft. "Jeder...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner

Die gute Nachricht
Garten-Streit beigelegt: Mieterin darf Grün behalten

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Erfreuliches gibt's von der "Gartenfront". Wie die Bezirksblätter berichteten sollte Gertrude L. den Garten, der ihr von der SAG Ternitz überlassen worden war räumen. Grund: er würde nicht ausreichend gepflegt. Aufgrund der Bezirksblätter-Recherchen unternahm die Hausverwaltung einen weiteren Anlauf, um sich mit der Mieterin zu einigen wie die Rechte und Pflichten bezüglich Gartenpflege auszusehen haben. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen. L. glücklich: "Ich darf den...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Nicht nur der Schneepflug muss im Winter ausrücken. Hausbesitzer müssen den Gehsteig vor ihrem Haus von sechs bis 22 Uhr schneefrei halten.

Was tun wenn's schneit?
Rechte und Pflichten im Winter

BEZIRK RIED. Wer hätte das gedacht: Nach einigen schneearmen Wintern schlägt Frau Holle heuer im Bezirk Ried mit geballter Kraft zurück. Die Winterdienste und Einsatzkräfte sind im Dauereinsatz und leisten hervorragende Arbeit. Unermüdlich werden Straßen und Parkplätze geräumt sowie Fahrzeuge geborgen. In Arnberg in der Gemeinde Mettmach musste die Feuerwehr sogar Dächer von den weißen Massen befreien. Selbst ein Schneepflug kam von der Straße ab und wurde mit Seilwinde und Kranfahrzeug aus...

  • Ried
  • Bernadette Wiesbauer
10 Jahre Inklusion nach UN-Behindertenrechtskonveiton in Österreich. (Symbolbild)
  3

Lebenshilfe Tirol
10 Jahre Behindertenrechtskonvention, Kritisches und Erreichtes

TIROL. In den vergangenen 10 Jahre, seit Eintritt Österreichs in die UN-Behindertenrechtskonvetion, konnte einiges erreicht werden, doch vieles ist bis heute offen. Die Lebenshilfe Tirol arbeitet fleißig an der stetigen Umsetzung der Konvention.  Arbeiten ohne Gehalt und Recht auf Kranken- und PensionsversicherungenAuch wenn Österreich bereits ein ganzes Jahrzehnt der UN-Behindertenrechtskonvention angehört, gibt es bis heute, für Menschen mit Behinderung in den Werkstätten, kein Gehalt und...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Dominik Dirnberger, Fabian Fuchs, Benjamin Beiglböck, Georg Pisarevic, Stefan Eitzenberger, Fabian Köckenbauer, Ramona Pfneiszl, Tina Philippowitsch und Moritz Wendelin informierten.

ÖGJ verteilt Eis und informiert zu Lehre und Pflichtpraktikum im Bezirk Mattersburg

„Wir wollen den Jugendlichen den Tag versüßen und sie gleichzeitig über Rechte und Pflichten informieren. Bei diesen Temperaturen eignet sich dafür am besten ein Eis und Kolleginnen und Kollegen, die Fragen gleich vor Ort beantworten“, erklärt ÖGJ-Landessekretärin Ramona Pfneiszl. Derzeit ist die ÖGJ gemeinsam mit der Jugendabteilung der Arbeiterkammer und der Gewerkschaft der Privatangestellten-Druck, Journalismus, Papier (GPA-djp) im Burgenland unterwegs, „coole“ Informationen...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Walter Klampfer
Am 30. Juli ist der Welttag gegen den Menschenhandel. (Symbolbild)

30. Juli: Welttag gegen Menschenhandel

Am 30. Juli ist der Welttag gegen den Menschenhandel. Im Rahmen dessen erinnert LRin Gabriele Fischer: "auch wir leben auf keiner Insel der Seligen“. Die schwerwiegende Menschenrechtsverletzung passiert überall. TIROL. Österreich wäre aufgrund seiner geografischen Lage nicht nur ein Transit-, sonder auch ein Zielland für Menschenhändler", erläutert LRin Fischer.  Besonders Frauen und Kinder wären von der Menschenrechtsverletzung betroffen aber auch Personen, die von Arbeitsausbeutung...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Kristina Waltritsch, neue Präsidentin von BPW Villach
  2

"Ein Mann kann nicht mehr als eine Frau, er tut aber so"

VILLACH (aw). 100 Jahre. So lange werde es wohl noch brauchen, bis Frauen und Männer den gleichen Lohn für die gleiche Arbeit bei gleicher Qualifikation bekommen. Diese erschreckende Vorstellung offenbart Elisabeth Schicho, ehemalige Vorständin und Präsidentin der "Business Professional Women" in Villach. Seit erstem März hat Kristina Waltritsch, Lebens- & Sozialberaterin, die Funktion übernommen. In 90 Nationen ist "BPW", die Gesellschaft berufstätiger Frauen, vertreten. Seit 2010 gibt es...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Nicht nur die Stadtgemeinde hat ihre Pflichten, auch Bürger können zur Verantwortung gezogen werden, wenn es viel schneit
  2

Schneeräumung: Auch Bürger haben Pflichten

Gehwege sind zu räumen, Straßenrand in der Breite von einem Meter. SPITTAL (ven). Frau Holle bescherte uns in den letzten Stunden wieder viel ihrer weißen Pracht. Die Räum- und Streufahrzeuge der Gemeinde sind unterwegs. Doch auch Bürger haben Pflichten, wenn es um die Beseitigung vom kalten Weiß geht. Klar geregelt Elisabeth Huber, Juristin der Stadtgemeinde Spittal, gibt Auskunft: "Im Paragraph 93 der Straßenverkehrsordnung (StVO) sind die Pflichten der Anrainer klar geregelt. So müssen...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Georg Dornauer junior.

Neue SPÖ Tirol will weiterhin für Arbeitnehmerrechte kämpfen

Das neue Regierungsprogramm sieht unter anderem eine Steuersenkung für Gastwirte vor aber auch eine Methode des "sanften Zwangs" gegen gewisse Arbeitnehmergruppen. Daran übt der stv. Landesparteivorsitzende und Listenzweite der neuen SPÖ Tirol, Georg Dornauer junior Kritik und verspricht kein tatenloses Zusehen der neuen SPÖ Tirol. TIROL. Gewisse Vorzüge hat die Steuersenkung in der Hotelbranche gewiss, doch merkte die neue Bundesministerin Köstinger in ihrem Gespräch mit LH Platter an, dass...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Netzwerk Inklusion
  3

UN-Welttag der Menschen mit Behinderung

Informationsstand zu den Rechten von Menschen mit Behinderung 3. Dezember beim Korneuburger Adventmarkt ab 14 Uhr Auch am Sonntag, dem 3. Dezember hat der Adventmarkt in Korneuburg geöffnet und lädt zu vorweihnachtlicher Stimmung ein – uns Alle. Besonders in dieser Zeit der Familie und Gemeinschaft wird aber auch deutlich, dass viele Menschen auch bei der Teilnahme an einem zauberhaften Programm Unterstützung und Begleitung brauchen. Ein Kind wäre verloren unter all den fremden Menschen und...

  • Korneuburg
  • Walter Waiss
Präsentierten gemeinsam das Programm der KinderrechteWoche: Kinder- und Jugendanwältin Denise Schiffrer-Barac, Bürgermeister Siegfried Nagl, Landtagspräsidentin Bettina Vollath und Landesrätin Ursula Lackner (v.l.)
 1

Jedes Kind hat Rechte – Das bietet die "Steirische Kinderrechtewoche"

Das Programm der "Steirischen KinderrechteWoche", die von 17. bis 24. November in Graz mit tollen Events für Eltern und Kinder lockt, wurde heute präsentiert. "Kinder haben Rechte und Kinder haben Verantwortung", sagt Denise Schiffrer-Barac. Die Kinder- und Jugendanwältin der Steiermark hat heute gemeinsam mit Bürgermeister Siegfried Nagl, Landtagspräsidentin Bettina Vollath und Landesrätin Ursula Lackner das Programm der Kinderrechte-Woche vorgestellt. Kinder gehören gehört "Das Recht auf...

  • Stmk
  • Graz
  • Verena Schaupp
SPÖ möchte Änderung im Arbeitsrecht - Arbeiter und Angestellte sollen rechtlich angepasst werden.
 2  1

Rechte von Arbeitern und Angestellten sollen angeglichen werden

IV Tirol kritisiert die schnelle Umsetzung einer Angleichung von Arbeitern und Angestellten. TIROL. Mit einem Fristsetzungsantrag im Nationalrat sollen die Rechte von Arbeitern und Angestellten gleichstellen. Der Fristsetzungsantrag wurde vergangenen Mittwoch von SPÖ, FPÖ und Grünen angenommen. Die ÖVP stimmte dagegen, obwohl sie diesen Punkt selbst im Wahlprogramm hat. Angleichung in mehreren Bereichen ist noch vor der Wahl möglich Durch die Annahme des Fristsetzungsantrags ist eine...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Am 21. September ist der internationale Tag für Frieden.

Internationaler Tag für Frieden soll Gewaltprävention fördern

Gewalt an Frauen ist in Europa leider immer noch zu häufig verbreitet. Deshalb bietet der internationale Tag für Frieden, am 21. September eine gute Plattform, um das Thema der Gewaltprävention neu ins Gedächtnis zu rufen. Jede 5. Frau in Österreich leidet immer noch unter körperlicher und sexueller Gewalt, das muss sich ändern, fordert LRin Baur. TIROL. Der 21. September gilt als der internationale Tag für den Frieden. Wie viele andere Institutionen nimmt das internationale Netzwerk WAVE...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Laut Stephan Achernig besteht ein Rücktrittsrecht auf Messen nur dann, wenn es schriftlich vereinbart wurde
 1

Konsumentenschutz: Tipps zum Messekauf

In Klagenfurt startet heute die Herbstmesse. Die Arbeiterkammer rät von vorschnellen Vertragsabschlüssen ab um einen unbeschwerten Messeeinkauf zu tätigen. Ist der Vertrag erst einmal gemacht oder die Bestellung aufgegeben, gibt es kein kostenloses Rücktrittsrecht. Auf Messen und Märkten sind die Angebote für Konsumenten oft sehr verlockend. Getätigte Bestellungen oder Einkäufe können hier jedoch nicht einfach kostenlos storniert oder rückgängig gemacht werden. „Selbst wenn man den Kauf...

  • Kärnten
  • Sebastian Glabutschnig
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.