Tolle Stimmung mit vielen "Narren" und staunenden Besuchern
2. Lichtenauer Faschingsumzug war Riesengaudi

Das Funhouse-Altersheim sorgte mit eigenartigen Betreuungsmethoden für Riesenstimmung.
10Bilder
  • Das Funhouse-Altersheim sorgte mit eigenartigen Betreuungsmethoden für Riesenstimmung.
  • Foto: Richard Rauscher
  • hochgeladen von Richard Rauscher

Hunderte Gäste aus Nah und Fern waren gekommen, um den 2. Lichtenauer Faschingsumzug mitzuerleben.

Und sie mussten ihr Kommen nicht bereuen. Viele originell verkleidete Gruppen trieben ihre Späße, trugen Scherzhaftes vor und sorgten mit allerlei Schabernack für tolle Stimmung im Publikum.

Zuallererst übergab Bürgermeister Andreas Pichler „schweren Herzens“ den Rathausschlüssel an Prinz Klaus, der nun mit Prinzessin Charlotte und den Narren bis Faschingsdienstag Lichtenau regieren wird!

Moderator Christian Zeller stellte die einzelnen Gruppen vor. Man konnte Pfarrer Joachim Zitko als „Noah“ in seiner Arche samt Pfarrvolk erleben, die Volksschüler gaben es Spinnen-gruselig, ebenso die „geisterhaften“ Musikanten, und der Kindergarten zeigte in einer netten Vorführung, wie man Müll richtig trennt.

Die Lacher auf ihrer Seite hatten unter anderem das Großreinprechtser „apre ski deluxe“, das neueste Bauhof-Einsatzfahrzeug, die Lichtenauer Teufelskicker, die "Gemeindezwerge", das Sparkassenteam 2059, die Pacman-Landjugend und viele andere. 

Riesenspaß gab es am Ende mit dem Erdweiser "Funhouse-Altersheim", das mit ihren eigenartigen Betreuungsmethoden für Lachstürme sorgte.

Alles in allem war es ein toller Faschingsnachmittag!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen