Gföhler Musikverein gibt Neujahrskonzert im Stadtsaal und erntet Beifall

Vereinsehrungen: Bürgermeisterin Ludmilla Etzenberger, Obmann Martin Aschauer, Hermann Haiderer, Josef Tiefenbacher, Barbara Aschauer, Hannes Frühwirth, Kapellmeister Sepp Weber und Vizebürgermeister Jochen Pulker
2Bilder
  • Vereinsehrungen: Bürgermeisterin Ludmilla Etzenberger, Obmann Martin Aschauer, Hermann Haiderer, Josef Tiefenbacher, Barbara Aschauer, Hannes Frühwirth, Kapellmeister Sepp Weber und Vizebürgermeister Jochen Pulker
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Doris Necker

GFÖHL. Neben traditionellen Konzertstücken wie "Du sollst der Kaiser meiner Seele sein", hat der Gföhler Musikverein auch zeitgenössische Stücke wie "Fanfare For A New Horizon" sowie Big-Bandbearbeitungen wie "Dont Cry For Me Argentina"beim Neujahrskonzert im Stadtsaal Gföhl dargeboten. Es kam auch zu einer „Welturaufführung“ des Stückes „Intermezzo Festivo“, das der Komponist Josef Bönisch dem Gföhler Kapellmeister Sepp Weber und dem Musikverein gewidmet hat.

Die beiden Sängerinnen Heide Heindl und Patricia Kittenberger bereicherten das Konzert mit Stücken wie: "A jeder Mensch", "Wia a Glockn" sowie auch einige der bereits angeführten Stücke, die vom Musikverein gespielt wurden. Der Gesang wurde vom Gföhler Pianisten Erich Rupp eindrucksvoll begleitet und die Kapellmeisterkursabsolvention Christina Riegler dirigierte verkleidet als Teufelchen das Konzertstück „Tanz mit dem Teufel“.

Die musikalische Gesamtleitung hatte Kapellmeister Prof. Sepp Weber inne und Karol Holzmann führte wieder durch das Programm. Die Musiker freuten sich besonders über „Standing Ovations“ gegen Ende des Konzertes. Bürgermeisterin Ludmilla Etzenberger sowie Vizebürgermeister Jochen Pulker begrüßtendie Ehrengäste. Die Bezirksarbeitsgemeinschaft des NÖ Blasmusikverbandes (Obmann Martin Aschauer) ehrte im Zuge dieses Konzertes auch einige Musiker des Vereines für langjährige Tätigkeiten.

So gab es für Barbara Aschauer die Ehrennadel in Bronze für 15-jährige Mitgliedschaft, Josef Tiefenbacher wurde mit Silber für 25-jährige Mitgliedschaft und Hannes Frühwirth mit Gold für 40-jährige Mitgliedschaft bei einer Mitgliedskapelle des NÖ Blasmusikverbandes geehrt.

Für seine jahrzehntelange Tätigkeit als Archivar des Gföhler Musikvereines erhielt Hermann Haiderer die Ehrenmedaille des NÖ Blasmusikverbandes in Silber. Gleichzeitig hat ihm der Gföhler Musikverein zu seinem 70. Geburtstag gratuliert.

Vereinsehrungen: Bürgermeisterin Ludmilla Etzenberger, Obmann Martin Aschauer, Hermann Haiderer, Josef Tiefenbacher, Barbara Aschauer, Hannes Frühwirth, Kapellmeister Sepp Weber und Vizebürgermeister Jochen Pulker
Die Veranstalter und Mitwirkenden des Gföhler Neujahrskonzertes mit den Sängerinnen Patricia Kittenberger und Heide Haindl
Autor:

Doris Necker aus Krems

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Unsere Kampagnen => | Wir helfen | Mein Hund

Lokales
Aktion  2 Bilder

Gewinnspiel: Mein Hund und ich
Gewinne mit deinem besten Hundefoto jede Menge Leckerlis

Dein Hund ist der Süßeste, Beste, Liebste, Coolste? Dann zeig es uns! Lade ein Foto deines Vierbeiners hoch und gewinne jede Menge Hunde-Leckerlis. Parallel zu unserer großen Hunde-Serie "Mein Hund und ich" verlosen wir jede Menge Gourmet-Leckerlis, die deinem Hund das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen werden. Mach einfach ein Foto deines Lieblings und lade es hier auch. So landet dein Foto vielleicht nicht nur als "Bild der Woche" in deiner Bezirksblätter-Ausgabe, du – und dein bester...

Lokales
Stefan Pannagl kämpft, damit sein Leben so normal wie möglich verlaufen kann. Seine Familie gibt ihm dabei Kraft.

Wir helfen im Jänner 2020
Küchenumbau nach Querschnittslähmung: Stefan war ein Helfer, jetzt braucht er Hilfe!

Wir helfen im Jänner: Küchenumbau nach plötzlicher Querschnittslähmung eines Rot Kreuz-Sanis. TULLN. Stellen Sie sich vor, Sie sind glücklich, Ihr Leben verläuft "normal". Sie haben eine Familie mit zwei Kindern, ein Haus, haben einen guten Job, engagieren sich aktiv in der Kirche und beim Roten Kreuz. Dann bekommen Sie Rückenschmerzen. So starke, dass Sie ins Krankenhaus gebracht werden. Und als Sie am nächsten Tag aufwachen, sind Sie querschnittsgelähmt. Betroffener "zweiter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.