Triteam Krems beim nö. Landhauslauf, beim Oadeanerlauf auf dem Land und bei den
Vereinsmeisterschaften Ulc Sparkasse Langenlois Teil 2

2Bilder

Als Teil 2 der heurigen Vereinsmeisterschaften des ULC Sparkasse Langenlois gingen am 29.September im Langenloiser Sportstadion die Vereinsmitglieder über die 400-Meter und die 5000-Meter-Distanzen an den Start. Beim 400m Lauf siegte Jan Schiebl vor Sebastian Waldschütz in 00:00:55,4.
Philipp Gintenstorfer sicherte sich mit einem souveränen 5000 Meter-Lauf in 0:16:18.9 den ersten Rang. Ihm waren Sebastian Waldschütz und Jan Schiebl knapp auf den Fersen. Ehrenobmann Erich Thaler vom Grafenegger Lauftreff holte sich über die 5000m den achten Rang.
Die Vereinsmeister 2020 über 400m sind: 1. Tanja Schmidt und Jan Schiebl, 2. Gertraud Plank und Sebastian Waldschütz, 3. Edeltraud Hartl und Artur Olbrich.
Über 5.000m waren die Schnellsten: 1. Gertraud Plank und Philipp Gintenstorfer, 2. Tanja Schmidt und Sebastian Waldschütz, 3. Edeltraud Hartl und Jan Schiebl.
Ein Benefizlauf der besonderen Art ging vom 26.-29.September über die Bühne, wobei  €1 pro gelaufenen Kilometer für Lengenfelder Vereine gespendet wurde (insgesamt kamen €1000 zusammen). Jan Schiebl vom Triteam Krems wurde schnellster Lengenfelder (2. Gesamtrang) und legte in den 45min 11,99km zurück. Willis Haiderer-Pils walkte 4,32km und nahm den siebenten Rang der Walker mit nach Hause.
Als letzter Lauf fand für das Triteam Krems am 1.10. noch der St. Pöltner Landhauslauf im Regierungsviertel statt, den Tobias Steirer bestritt. Den Anfang machte Momo Steirer. Er hatte 500m beim Kids Run zurückzulegen, schaffte diese in 00:02:59 und und wurde 6. Tobias lief die fünf Kilometer in 00:19:06,6 und wurde 4. in der starken M45 Klasse.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Sarah Fischer und ihr Vater Ewald haben sich gut in Tokio eingelebt.
Video 2

Olympia NÖ
Bettencheck & Gefühls-Achterbahn: Olympia-Show vom 30.07.2021

Ein Wechselbad der Gefühle erlebte Gewichtheberin Sarah Fischer. Vater Ewald Fischer gibt uns nun einen exklusiven Einblick in die Gefühlslage seiner Tochter. Und der große Bettencheck im olympischen Dorf in Tokio. Exklusive Infos dazu und vieles mehr in der aktuellen Ausgabe unseres Olympia Studios! NÖ. Die stärkste Frau Österreichs aus Rohrendorf bei Krems sprang im letzten Moment auf den Olypmia-Zug auf. Plötzlich kam ein positiver Coronatest dazwischen und die 20-Jährige musste erneut um...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen