18.12.2017, 10:05 Uhr

Kremser Bürgermeister verabschiedet Kindergartenleiterin

Stadtchef Reinhard Resch bedankt sich bei Annemarie Donabaum (Foto: Riedmüller/Stadt Krems)

Stadtchef bedankt sich bei Annemarie Donabaum für jahrzehntelanges Engagement

KREMS. Sie war die Leiterin des Kindergartens Mitterau I seit der ersten Stunde. Nach 40 Jahren tritt Annemarie Donabaum nun ihren Ruhestand an. Im Rahmen einer Feierstunde bedankte sich Bürgermeister Dr. Reinhard Resch für ihr außerordentliches Engagement.

„Der Kindergarten Mitterau gilt als Vorzeigeprojekt in der städtischen Bildungslandschaft. Als erste Station im Bildungsweg war es ihr gemeinsam mit ihrem Team stets wichtig, in den Kindern einen positiven Zugang zum Lernen, Entdecken und Forschen zu legen. Für dieses Engagement gebührt ihr unser großer Dank“, betonte Bürgermeister Dr. Reinhard Resch bei der Abschiedsfeier im Kreis der Kinder, Eltern und Wegbegleiter.

Der Werdegang des Kindergartens ging Hand in Hand mit der Entwicklung des Stadtteils Mitterau. Unter der Federführung Donabaums entwickelte sich der Kindergarten im Laufe der Zeit zum Aushängeschild in der Vorschul-Pädagogik. Elemente der Montessori-Pädagogik und der Integrationspädagogik flossen in die Arbeit ein und förderten die Entwicklung zum „Offenen Kindergarten“. Erst im vergangenen Sommer feierte der Kindergarten sein 40-jähriges Bestehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.