09.02.2017, 10:04 Uhr

Langenlois: Holz integriert

Ein „Hochlehner“ aus Holz - made by Flüchtlingshilfe Langenlois.

LANGENLOIS (mk) Mit einem „Schautischlern“ von attraktiven Möbeln aus Holzpaletten machten Flüchtlinge im letzten Sommer beim Begegnungsfest in der Langenloiser Freizeitanlage am Kamp – unter anderem – auf sich aufmerksam: Vor den Augen der Besucher schufen sie aus den Paletten trendige Outdoor- und Indoormöbel aus Holz – Sessel, Bänke und Tische. Siar, Tischler aus Afghanistan, wird diese Initiative gemeinsam mit anderen in diesem Jahr fortsetzen.


„Etwa zwölf unserer Gäste waren bei dieser besonderen Aktivität dabei“, berichtet Wolfgang Almstädter von der Flüchtlingshilfe Langenlois. „Die Arbeit mit dem Holz integriert!“ meinte er. Zum einen nämlich arbeiten die Gäste unter der fachkundigen Anleitung von Valentin Rendl Hand in Hand mit Jugendlichen aus Langenlois. Verschiedene Arbeiten mussten aufgeteilt und erledigt, vorbereitet und fertiggestellt werden. Holz ist dafür optimal, da bei der Bearbeitung ganz verschiedene Fertigkeiten eingesetzt werden müssen – beim Sägen, Schleifen und Hobeln, beim Malen und Lackieren, beim Leimen und Schrauben… Und zum anderen konnten die Langenloiser bei diesen Tischlerarbeiten aus erster Hand miterleben, wie die Asylwerber schöne Holzprodukte schaffen, die einen echten Nutzen haben - auch für die Stadt.

„Ein Ensemble aus zwei Sesseln und einem Tisch haben wir der Freizeitanlage am Kamp zur Verfügung gestellt“, erzählt Almstädter. „Die werden in dieser Saison wieder zum Einsatz kommen.“ Ein anderes Ensemble, bestehend aus zwei bequemen Sofas samt eleganter Polsterung und einem Tisch, steht im Gemeinschaftsgarten der Flüchtlingshilfe Langenlois beim Sicherheitszentrum der Stadt und wartet auf die kommende Gartensaison mit ihren Festen.

„Für dieses Jahr haben wir schon ein paar Bestellungen!“ freut sich Siar – und würde gern noch weitere Aufträge entgegennehmen. Feste Preise für die Holzpalettenmöbel gibt es übrigens nicht – aber natürlich sind Spenden für die Flüchtlingshilfe Langenlois immer willkommen.

Anfragen: Wolfgang Almstädter (0664) 39 17 17 0.
Spendenkonto der Flüchtlingshilfe Langenlois:
Raiffeisenbank Langenlois, IBAN AT68 3242 6000 0008 0440, BIC RLNWATWW426
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.