01.10.2016, 10:53 Uhr

Politiker fuhr alkoholisiert auf Radweg

FPÖ-Landtagsabgeordneter und Sicherheitssprecher Erich Königsberger war am vergangenen Donnerstag alkoholisiert mit seinem Pkw im Bezirk Krems unterwegs.
Als er über die Donaubrücke fahren wollte, kam er irrtümlich mit seinem Fahrzeug auf den Radweg und blieb dort samt Wagen stehen.
Die Polizeibeamten stoppte den Wagen und nahmen dem Politiker den Führerschein ab.

"Ich habe mich falsch verhalten und bin mir meiner Schuld sehr wohl bewusst“, nahm Königsberger zu seiner Führerscheinabnahme auf Grund von Alkoholisierung Stellung.
Er ergänzte: "Ich bereue meine Handlung zutiefst. Auch wenn es absolut nichts schönzureden gibt: Zum Glück ist kein größerer Schaden entstanden."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.