15.09.2010, 00:00 Uhr

Wer singt schafft sich Gehör

IMG_3866
Unter dem Motto „Starke Stimmen aus Europa“ startete die Veransatltungsreihe der Volkskultur NÖ im Haus der Regionen.
KREMS-STEIN (don). „Die Volkskultur NÖ spannt in ihren Veranstaltungsreihen im Frühjahr und Herbst jeweils den Bogen von Kultur, Musik mit Lied und Tanz über Kunsthandwerk und Kulinarik, um die verschiedenen Regionen Europas bekannt zu machen“, erklärte Edgar Niemeczek, GF der Volkskultur NÖ einleitend bei der Programmvorstellung im Haus der Regionen.

Großartige Kostprobe
Beim Auftakt Regionenschwerpunkt Niederlande sorgten vergangenen Freitag Mark Söhngen und Mart Heijmans für ein begeistertes Publikum mit ihrem Programm, das man gerne als Weltmusik bezeichnen kann. In der kommenden Woche wird die niederländische Gruppe Törf aus Groningen den BesucherInnen einen musikalischen Einblick über ihre Heimat schenken.
Edgar Niemeczek betonte die Bedeutung des Hauses der Regionen in Hinblick auf den kulturellen Austausch europäischer und österreichischer Volkskultur und freut sich, mit Lucia Nistler eine von vielen stimmenstarken Künstlerinnen im Rahmen der Veranstaltungsreihe aufhOHRchen präsentieren zu dürfen. Informationen über die Veranstaltungen lesen Sie im Programm-Kasten daneben.
Programm
Volkskultur NÖ
Nächste Woche werden mit dem Diavortag „Niederlande – Land der Blumen“ Einblicke in das vielfältige Land gewährt. Ein Konzert der Gruppe Törf aus Groningen folgt am Freitag, 17.September 2010.
Edgar Niemeczek betonte die Bedeutung des Hauses der Regionen in Hinblick auf den kulturellen Austausch europäischer und österreichischer Volkskultur und freut sich, mit Lucia Nistler eine von vielen stimmenstarken Künstlerinnen im Rahmen der Veranstaltungsreihe aufhOHRchen präsentieren zu dürfen.
Die Kremser Kamingespräche starten am 13. Oktober unter dem Titel „Verkehrte Welten“ und werden wie gewohnt von Michael Battisti, ORF Niederösterreich, moderiert.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.