06.11.2016, 12:47 Uhr

Langenlois: Erster Wertekurs für Flüchtlinge

Wertekurs-Gruppenbild mit Gästen - unter anderem mit Stadtrat Thomas Redl (2.v.l.), der in Vertretung des Bürgermeisters die besten Wünsche der Stadtgemeinde Langenlois überbrachte.

LANGENLOIS (mk) Am ersten „Werte- und Orientierungskurs“ in der Wein- und Gartenstadt nahmen knapp zwanzig Flüchtlinge teil.

Am 4. November kamen die Kursteilnehmer in den Räumen des Lerncafés am Langenloiser Holzplatz zusammen, um sich mit den Grundlagen des Lebens in Österreich vertraut zu machen. Acht Stunden lang gab es kompakte Informationen für die Flüchtlinge. Organisiert wurde der Kurs von der Flüchtlingshilfe Langenlois und dem Team des Österreichischen Integrationsfonds (ÖIF). Nach diesem ersten Kurs, in dem die Informationen durch eine Übersetzerin auf Farsi vermittelt wurden, wird ein weiterer Kurs auf Arabisch folgen.

Eine Arbeitsgruppe des unabhängigen Expertenrats für Integration hat das Konzept der Werte- und Orientierungskurse entwickelt. Im Mittelpunkt dabei: die Grundwerte der österreichischen Verfassung wie Gleichberechtigung von Mann und Frau, Menschenwürde und demokratische Prinzipien. Die Kurse vermitteln außerdem wichtige Voraussetzungen des Lebens in Österreich wie die Bedeutung von Deutschkenntnissen und Bildung sowie Alltagswissen – etwa über das Gesundheitswesen oder ehrenamtliches Engagement.

Info: ÖIF

Der Österreichische Integrationsfonds (ÖIF) ist ein Fonds der Republik Österreich und ein Partner des Bundesministeriums für Europa, Integration und Äußeres sowie zahlreicher Verantwortungsträger im Bereich Integration und Migration in Österreich. Der ÖIF richtet sich an Asylberechtigte, subsidiär Schutzberechtigte und Drittstaatsangehörige, Menschen mit Migrationshintergrund, Institutionen, Organisationen und Multiplikatoren im Integrations-, Sozial- und Bildungsbereich sowie an die österreichische Gesellschaft.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.