16.08.2016, 15:41 Uhr

Race around austria 2016

(Foto: privat)
Das RAAU gilt zurecht als das härteste Radrennen Europas. Mit Start und Ziel in St. Georgen im Attergau gilt es entlang der Staatsgrenze das Land zu umrunden. Der Ultraradrennfahrer Christian Suchanek stellte sich dieser Herausforderung und bezwang unter anderem die Anstiege Geschriebenstein, Soboth, Lesachtal und den Felbertauern. Nach 1500 Kilometern, die er mit möglichst wenig Pausen absolvierte, erreichte er nach knapp 92 Stunden erschöpft aber glücklich das Ziel.
Suchanek bedankt sich bei den Unterstützern Firma Mierka, Willi u. Othmar Seidl sowie dem Radstudio Krems.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.