Gymnasium Kufstein: Schüler mit Engagement für Flüchtlinge aktiv

Schülerparlament

Bereits Mitte Oktober, rief die Schülervertretung des BG/BRG Kufstein zum ersten Mal dazu auf Schreibutensilien, Blöcke, Hefte und Stifte für einen Deutschkurs für Asylbewerber zu sammeln. Durch Professorin Priska Szczutkowski wurde, der gerade erst wiedergewählte Schulsprecher, Max Hagenbuchner, auf den Deutschkurs der Plattform „Kufstein Hilft“ aufmerksam. Wichtig war es den Schülervertretern, schnell, unbürokratisch, regional und persönlich zu helfen. Es gelang: Die Schülerinnen und Schüler sammelten so viele Materialien, dass diese auch noch weit ins Jahr 2016 hineinreichen werden.
Professorin Szczutkowski half auch dabei, die riesige Menge an Schreibsachen zum Deutschkurs in die FH Kufstein zu bringen.
„Als ich gehört habe, dass es den Asylbewerbern im Deutschkurs an den grundlegendsten Materialien zum Lernen fehlt war mir klar, da packen wir an.“
so Schulsprecher und aktueller Landesschulsprecher in Tirol, Max Hagenbuchner.
„Die wahnsinnig große Bereitschaft unserer Mitschülerinnen und Mitschüler mitzumachen, Blöcke und Stifte zusammenzutragen, hat uns überwältigt. Nie hätten wir gedacht einen so großen Beitrag mit unserer Schule leisten zu können“, äußerte sich Julian Baumann, stellvertretender Schulsprecher und Mitglied der Landesschülervertretung Tirol.
Weil man die Schüler nicht zu Geldspenden drängen wollte, spendeten zahlreiche Professorinnen und Professoren des Gymnasiums, um den Druck der Unterlagen und Skripten
für die Flüchtlinge zu finanzieren.
„Geld sollen die spenden, die auch verdienen. Die Schülerinnen und Schüler brachten ihre Hilfsbereitschaft mit den großen Mengen an Sachspenden zum Ausdruck, dafür ein herzliches Dankeschön an alle, die mitgeholfen haben!“, so die Ideengeberin Mag. Priska Szczutkowski abschließend.

Max Hagenbuchner
AHS Landesschulsprecher
Schulsprecher BG/BRG Kufstein
max@hagenbuchner.de
+43 680 2413 250

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen