Sicherheit am Bahnhof
ÖBB auf Sicherheitstour in Wörgl

Reinhard Grotti (1.v.l.) und Mungos-Regionalleiter Andreas Dietrich (4.v.l.) begrüßten die Besucher in Wörgl mit Mitarbeitern von Mungos und der Polizei.
8Bilder
  • Reinhard Grotti (1.v.l.) und Mungos-Regionalleiter Andreas Dietrich (4.v.l.) begrüßten die Besucher in Wörgl mit Mitarbeitern von Mungos und der Polizei.
  • Foto: Fluckinger
  • hochgeladen von Barbara Fluckinger

WÖRGL (bfl). Sie schreibt Sicherheit am Bahnhof groß – die ÖBB informierte im Rahmen ihrer "Sicherheitstour" vor kurzem im Hauptbahnhof Wörgl rund um das Thema "Sicherheit" im Bahnhof.
Die "ÖBB Sicherheitstour" startete erstmals am 1. Oktober 2016 am Hauptbahnhof Wien und tourte bis Mai 2017 durch ganz Österreich. In diesem Jahr fand die Kampagne ihre Fortsetzung und machte am Freitag, den 19. Oktober von 12 bis 16:00 Uhr erstmals am Hauptbahnhof in Wörgl halt.
Unter dem Motto "Pass auf dich auf" erlaubten Mitarbeiter der Firma "Mungos Sicher & Sauber" an verschiedenen Mitmachstationen einen Blick hinter die Kulissen. Die Firma Mungos ist zuständig für das Sicherheitspersonal, Videokameras sowie Notrufeinrichtungen an Bahnhöfen.

Stände und Mitmachstationen

So gab es Infostände mit Tipps zum Thema Sicherheit und richtiges Verhalten am Bahnsteig und in Notsituationen, aber auch Spiele- und Mitmachstationen wie das Wissensrad. Bei der virtuellen Bahnhofstour mit VR-Brille und 360-Grad-Video, konnten Besucher sicherheitsrelevante Einrichtungen und Services an verschiedenen Bahnhöfen in Österreich genauer entdecken.
"Wir wollen den Kunden vermitteln, dass die Bahnhöfe sicher sind, aber auch, dass ein Bahnhof kein Spielplatz ist", sagt der Mungos-Regionalleiter für Tirol und Vorarlberg Andreas Dietrich. "Vor allem die Sichtbarkeit ist uns wichtig", sagte Reinhard Grotti (Mungos Marketing) bei der siebten und letzten Station im Rahmen der Tour.

Sicherheit in Wörgl

Am Hauptbahnhof in Wörgl sind zwei Security-Mitarbeiter stationär tätig. Dazu kommen noch zwei weitere die von Rum über Kufstein bis in das Brixental hinein im Rahmen einer Sektorenstreife unterwegs sind. Zur Sicherheit am Bahnhof, sind sich die Vertreter von Mungos einig, gehört indes auch die Reinigung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen