WÖRGL: Premiere der Stadtbühne - " Dümmer als die Polizei erlaubt" - ein voller Erfolg

54Bilder

(wma) Wieder einmal einen Lachschlager liefert die Stadtbühne mit ihrem neuen Stück "Dümmer als die Polizei erlaubt", gedichtet und geschrieben von M. Scheble und S. Kolb. Ein aufstrebender Polizist wird versetzt in ein kleines Kaff. Nichts los ist dort und da kommt der Kommandant der Dienststelle auf den Gedanken doch einen Banküberfall zu inszenieren zumal ja eine Inspektion des Polizeipräsidenten angekündigt ist. Zudem hat der Kommandant zwei Untergebene die nicht dümmer sein könnten. Man kann jetzt schon erahnen welches Tohuwabohu sich entwickeln wird. Und so war es dann auch bei der Premiere, der Saal des Volkhauses ausverkauft, unter den Gästen auch Stadtpfarrer Theo Mayrhofer sowie Stadtbaumeister Hermann Etzelsdorfer denen das Lachen auch leicht fiel. Ein Lachschlager der modernen und nicht bäuerlichen Art, hervorragend gespielt von Gerhard Müller als Oberkommissaar Posch, Astrid Egger als die junge Polizistin Schneider, Claus Moser als ihr junger Kollege Fendt, Evelyn Kirchmair als die Büropraktikantin Gabi Strobl, Sabine Kotschner als die Nervensäge Elfriede Moser, Pepi Kirchmair spielte den Oskar und Silvia Hotter die Putzerin Agatha sowie Erhard Reinsberger als Polizeipräsident Hrdlicska. Jede, Jeder ging förmlich in seiner Rolle auf und so war es natürlich das sich das Publikum zu Begeisterungsstürmen hinreißen ließ. Regie führte in hervorragender Weise einmal mehr Lisi Egger.

Wo: Volkshaus, Anton-Bruckner-Straße 10, 6300 Wörgl auf Karte anzeigen
Autor:

Wilhelm Maier aus Kufstein

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.