29.11.2016, 15:32 Uhr

Adventlieder für's Jugendwohnhaus

Franz Piber, Männergesangsverein Kramsach, Mag. Petra Zekl, Leitung Pro Juventute Kirchberg, Claudia Geiger, Leitung Kommunikation & Sponsoring Pro Juventute und Marc Pircher (Foto: Roland Mühlanger)
KRAMSACH. Marc Pircher stimmte am 24. November im Volksspielhaus Kramsach sein Publikum auf das schönste Fest des Jahres ein.
Mit seinem Weihnachts-Benefizkonzert zugunsten Licht ins Dunkel unterstützt Pircher zugleich das Jugendwohnhaus der Kinderhilfsorganisation Pro Juventute in Kirchberg.

Auf der Bühne mit dabei waren Pirchers Freunde Herbert Kröll, Mani Wagner und der Zitherspieler Roland Steger. Schauspieler und Geschichtenerzähler Ludwig Dornauer, ein Zillertaler Original mit eindringlicher Stimme, rundet das Bühnenprogramm ab. Das musikalische Programm setzte sich aus traditionellen Zillertaler Adventliedern und modernen stimmungsvollen Interpretationen zusammen.

Neben seiner grandiosen Fähigkeit zu unterhalten macht sich Pircher aber auch Gedanken über die Welt jenseits der Bühne: „In unserer oft zitierten Wohlstandsgesellschaft geht es leider immer noch vielen Menschen nicht so gut. Deshalb engagiere ich mich regelmäßig für Licht ins Dunkel. Gerade die Kinder sind mir besonders wichtig, denn sie sind unsere Zukunft. Ich wünsche mir ein besseres Leben für alle und möchte meinen Teil dazu beitragen.“

Balsam für die Seele

Im Pro Juventute-Haus in Kirchberg werden neun Jugendliche rund um die Uhr betreut. Die jungen Menschen waren vor der Unterbringung in der Wohngemeinschaft traumatischen Ereignissen ausgesetzt. Ihnen soll jetzt mit Yogastunden geholfen werden, ihre traumatischen Erfahrungen besser zu verarbeiten. Außerdem erhalten sie die Möglichkeit, an reitpädagogischen Kursen teilzunehmen: Die Beschäftigung mit Pferden verlangt volle Konzentration, sodass die alltäglichen Probleme schnell vergessen werden. Das gemeinsame Abenteuer schweißt die Jugendgruppe zusammen und der Aufenthalt in der Natur an einem abgelegenen Bauernhof gibt ihnen die Möglichkeit, das Erlebte zu bewältigen.

Zu Besuch in Kirchberg


Am 1. Adventsonntag hat sich Marc Pircher zu einem Besuch im Pro Juventute-Haus in Kirchberg angemeldet. Ebenfalls eingeladen war ORF-Moderatorin Lizzy Engstler. Bei einem besinnlichen Adventfrühstück wurde auch gemeinsam mit den Jugendlichen musiziert und alle hatten viel Spaß dabei!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.