13.10.2014, 13:43 Uhr

WÖRGL: Schützenkönigsschiessen 2014

(wma) Zum traditionellen Schützenkönigsschiessen lud der Vorstand der Schützengilde Wörgl am Wochenende ihre Mitglieder in den KK-Schießstand Lahntal. 35 Schützinnen und Schützen der SG Wörgl nutzten diese Gelegenheit um sich gegeneinander im Wettkampf schießsportlich zu messen. Erfreulich, dass auch mehrere aus der Jugendgruppe hervorragende Leistungen präsentierten und so den „Alten“ schon ganz schön einheizten. Wie es bar bei Wettkämpfen so ist, kann nur einer der Beste sein und den begehrten Titel des Schützenkönigs erringen. Manfred Hörl ist der frischgebackene Schützenkönig von Wörgl und konnte auf der Bildscheibe die auf 100 Meter Entfernung geschossen wurde den besten Schuss abgeben. In der Serienwertung setzte sich Hubert Aufschnaiter als Bester beim KK-Gewehr durch während Michael Ringler mit der Pistole die beste Serienwertung, diese besteht beim Gewehr genau so wie bei der Pistole aus 4 mal 5 Schuss auf einer Entfernung von 50 Meter, ablieferte. Mit dem Schützenkönigsschiessen wurde auch der Sommerbewerb / Saisonbewerb eingestellt, diese Preisverteilung wurde zugleich mit der Königspreisverteilung vorgenommen wobei an 15 Schützinnen und Schützen die begehrten Leistungsabzeichen in Gold, Silber oder Bronze übergeben werden konnten.



SAISONSCHEIBE GRÜN:

KK-Pistole:
1.) Helmut Fill,
2.) Hubert Aufschnaiter,
3.) Manfred Hörl.

KK-Gewehr:
1.) Helmut Fischer,
2.) Tobias Riedel,
3.) Klaus Huber.


KÖNIGSSCHIESSEN:

Serienwertung:
KK-Gewehr:
Allgemeine Klasse:
1.) Hubert Aufschnaiter,
2.) Mag. Helmut Fischer,
3.) Klaus Huber.

Jugend:
1.) Helmut Fischer jun.
2.) Marco Ruberto,
3.) Christine Fill.

KK-Pistole:
1.) Michael Ringler,
2.) Helmut Fill,
3.) Tanya Antonevich.

Blattl Grün:
1.) Mag. Helmut Fischer,
2.) Helmut Fill,
3.) Mag. Georg Fischer.



KÖNIGSSCHEIBE:

1.) MANFRED HÖRL / SCHÜTZENKÖNIG
2.) Hubert Aufschnaiter,
3.) Michael Ringler.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.