12.10.2016, 08:49 Uhr

Sicherheitspartner in den Gemeinden

Die Sicherheitspartner werden in leicht erkennbaren Dienstfahrzeugen in den Gemeinden unterwegs sein. (Foto: LMS)
Die Sicherheitspartner sind ein wesentlicher Bestandteil des Gemeindesicherheitskonzeptes. Neun Frauen und elf Männer – alles BurgenländerInnen – wurden aus über hundert BewerberInnen ausgewählt. In einer elftägigen Ausbildung wurde ihnen alles beigebracht, um für mehr Sicherheit in unserem Land zu sorgen.
Zu ihren Aufgaben zählt Schulwegsicherung genauso wie das Melden von Verunreinigungen und Beschädigungen im Ortsgebiet.
Wesentliche Aufgabe der neuen MitarbeiterInnen wird sein, besondere Auffälligkeiten in den Gemeinden zu erkennen, und die Wahrnehmungen den Sicherheitsdienststellen weiterzuleiten. Wenn die Sicherheitspartner die Sicherheitsbehörden über Verdachtsfälle informieren, wird das auch unter den Einbrecherbanden nicht unbemerkt bleiben.
Die Sicherheitspartner werden in Dienstkleidung unterwegs sein, damit sie für die Gemeindebürger auch erkennbar sind.

Hier geht´s zu weiteren Themen.

Weitere Infos zum Thema Sicherheit
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.