27.10.2016, 07:35 Uhr

Bergrettung Nauders in den Lienzer Dolomiten

Ein besonderes Wochenende erlebte die Bergrettung Nauders in den Lienzer Dolomiten. (Foto: Bergrettung Nauders)
NAUDERS (jota). Das gemeinsame Wochenende im heurigen Herbst wird den Bergrettungskameraden von Nauders wohl sehr lange als Highlight in Erinnerung bleiben. Ortstellenleiter Luis Dilitz organisierte für seine Mannschaft ein sportliches und kameradschaftliches Wochenende der Extraklassein den Lienzer Dolomiten.
Die wunderschön gelegene Karlsbader Hütte (2.260m) war der ideale Stützpunkt für Klettern in den Kalkwänden, Kraxeln in den Klettersteigen oder gemütliches Wandern. Alle 17 Teilnehmer, im Alter zwischen 4 und 75 Jahren, wählten ihre Tagestouren nach ihrem Können. In gemütlicher Runde wurden die Erlebnisse in den Südlichen Kalkalpen gefeiert. "Die hohe Qualität der Verpflegung sowie die besondere Freundlichkeit der Hüttenwirte sollte extra erwähnt werden", betonten die Bergkameraden.
Zum Kräftevergleich zwischen der jüngeren und der älteren Generation kam es am Sonntag in der gewaltigen Galitzenklamm, westlich von Lienz. Der „Dopamin Klettersteig“ mit versen E-Stellen kostete so manche Schweißperle…
Ein gelungener Ausflug der Bergrettung Nauders, der in ähnlicher Form alle 2 Jahre wiederholt werden könnte, sind die Kameraden überzeugt.
Als Zugabe belohnten sich sieben Bergretter mit der Besteigung des Großglockners (3.798m) über den Stüdlgrat!
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.