07.10.2014, 12:14 Uhr

Landstraßer SP hilft den Flüchtlingen

Bei der Übergabe: Rudi Schicker (2.v. r.) und Patricia Anderle halfen den Flüchtlingen mit warmer Kleidung. (Foto: Foto: SPÖ Rathausklub)

Schicker und Anderle bringen warme Kleidung ins Notquartier

Auch in der Landstraße wurde ein dringend benötigtes Flüchtlingsquartier bereitgestellt. SP-Klubvorsitzender Rudi Schicker und Bezirksparteisekretärin Patricia Anderle brachten warme Kleidung vorbei: „Diese Menschen haben alle ein schweres Schicksal zu meistern. Wir sehen unsere Hilfe als selbstverständlich an. Denn wir SozialdemokratInnen setzen uns für eine Asylpolitik ein, die über die Basisversorgung hinausgeht“, so Politiker bei der Übergabe.
Wien hat noch nie weggesehen, wenn Menschen vor Krieg, Zerstörung und politischer Verfolgung flüchten müssen. Während andere Parteien gegen Asylwerber hetzen, hat Bürgermeister Michael Häupl einen wichtigen Schritt gesetzt: „Flüchtlinge aufzunehmen ist eine Frage der Menschlichkeit und der sozialen Verantwortung. Österreich hat die Pflicht, Menschen, die aus ihren Heimatländern flüchten müssen, Sicherheit zu geben und ihnen eine menschenwürdige Versorgung und Unterbringung zu bieten". Häupl ist dieser Pflicht nachgekommen. "Er hat genau das Richtige getan“, sagt Schicker.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.