Ehefrau verhalf Türken zu Freispruch

Richter Slawomir Wiaderek sprach den Angeklagten frei.
2Bilder
  • Richter Slawomir Wiaderek sprach den Angeklagten frei.
  • Foto: I. Probst
  • hochgeladen von Markus Gretzl

BEZIRK LILIENFELD (ip). Nachdem eine 29-jährige Frau aus dem Bezirk Lilienfeld im August 2015 vor der Polizei ausgesagt hatte, dass ihr Ehemann sie dreimal zu Boden geworfen und mit dem Umbringen bedroht habe, landete der 49-jährige Türke vor dem St. Pöltner Richter Slawomir Wiaderek.
Anlass für die Auseinandersetzung sei die Ankündigung der Frau gewesen, sich scheiden zu lassen. Sie wollte die Geburtsurkunden der drei Kinder an sich nehmen, deshalb habe der Mann, seiner Aussage nach, die Frau an den Handgelenken gepackt. Sie hätte ihn schließlich geschlagen und auf ihn eingetreten, wobei sie das Gleichgewicht verloren habe und gestürzt sei. Er habe sie weder gestoßen noch bedroht, so die Aussage des Türken zu den Vorwürfen von Staatsanwältin Kathrin Bauer. „Wir sind jetzt wieder gut und zusammen“, betonte der Angeklagte.
Die Ehefrau machte im Zeugenstand von ihrem Entschlagungsrecht Gebrauch. Damit konnte der Richter auch ihre Aussage vor der Polizei nicht verwerten, sodass der Türke mit einem rechtskräftigen Freispruch den Gerichtssaal verlassen konnte.

Richter Slawomir Wiaderek sprach den Angeklagten frei.
Staatsanwältin Kathrina Bauers Vorwürfe wurden vom Angeklagten entkräftet.
Autor:

Markus Gretzl aus Lilienfeld

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.