Karl Bader legt Halbzeit-Bilanz nach Gemeindewahlen

Die Sanierungsarbeiten am Stift Lilienfeld laufen hinter Sandra Böhmwalder und Karl Bader auf vollen Touren.
  • Die Sanierungsarbeiten am Stift Lilienfeld laufen hinter Sandra Böhmwalder und Karl Bader auf vollen Touren.
  • hochgeladen von Markus Gretzl

BEZIRK LILIENFELD. „Das erfolgreiche Ergebnis der Gemeindewahlen am 25. Jänner 2015 war die Grundlage dafür, dass wir eine erfolgreiche Halbzeitbilanz legen können. Allen voran mit den hervorragenden Ergebnissen in Türnitz und Hohenberg, wo wir einen Zuwachs verzeichnen konnten. Heute sind 9 Bürgermeister und 140 Gemeinderäte der Volkspartei NÖ im Bezirk tagtäglich für die Bürger da", freut sich ÖVP-Bezirksobmann Karl Bader.
Gemeinsam mit dem Land NÖ wurde in den vergangenen Jahren eine Vielzahl von Projekten umgesetzt. Hervorheben möchte er die Investition in den Kindergarten in der Gemeinde Kleinzell oder die Neugestaltung des Hauptplatzes in der Gemeinde Rohrbach, oder auch die Neugestaltung des Volksheimplatzes in Traisen.

10 Millionen für den Bezirk
Insgesamt hat das Land NÖ zur Halbzeit die unterschiedlichen Gemeindeprojekte im Bezirk mit rund 10 Mio. Euro gefördert - von Investitionen in Schulen und Kindergärten über Gemeindestraßen- und Infrastruktur, bis hin zu Kultur- und Wissenschaftsförderungen. Klar ist, dass wir auch in der zweiten Hälfte der Periode volle Kraft für unsere Gemeinden geben werden“, informiert LAbg. Bgm. Karl Bader und geht auf die zentralen Budgetposten, in denen Land und Gemeinden gemeinsam Verantwortung übernehmen ein:
Für Schulen und Kindergärten: Insgesamt wurden 1.4 Mio. Euro in Baumaßnahmen an Schulen und Kindergärten investiert und vom Land NÖ mit insgesamt 388.000 Mio. Euro gefördert.
Durch Finanzsonderaktionen für Arbeit und Wirtschaft: Im Rahmen der Finanzsonderaktionen des Landes NÖ für Arbeit und Wirtschaft wurden 7 Gemeinde-Projekte mit insgesamt 1,2 Mio. Euro gefördert. Damit wurden 2,7 Mio. Euro an Gemeinde-Investitionen ausgelöst.
Für Kultur- und Wissenschaftsprojekte: Insgesamt wurden 66 regionale Kultur- und Wissenschaftsprojekte mit 1,7 Mio. Euro gefördert. Darunter die Sanierung des Zisterzienserstiftes Lilienfeld, und die Innenrenovierung der evangelischen Kirche in Mitterbach.
Zusätzlich wurde noch in den Bereichen Gemeindestraßen, Feuerwehren, die Revitalisierung unserer Ortszentren, Sport und Freizeitanlagen, sowie in den Bau und die Sanierung der Güterwege investiert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen