16.01.2018, 10:54 Uhr

'Beratung ist mein großes Plus'

"Gradi´s" ist und bleibt ein Familienunternehmen.

2010 wagte Reinhard Gradwohl den Schritt in die Selbstständigkeit und erlebte viele Höhen und Tiefen.

TRAISEN. Es begann im Jahr 2007. "Freunde und Bekannte kamen zu mir, damals noch in einer Wohnung, und klagten mir ihre Probleme mit dem Computer. Es sprach sich relativ schnell herum, dass ich Ahnung von der Materie habe und so wurden es immer mehr", erinnert sich Reinhard Gradwohl an die Anfänge.
"Irgendwann meinte meine Frau dann, ich solle mich doch selbstständig machen. Das war eine wichtige und vor allem richtige Entscheidung für mich", erklärt der Traisner Unternehmer im Gespräch mit den Bezirksblättern.

Anfänge in St. Veit

Und so eröffnete "Gradis" sein erstes Geschäft im Jahr 2010 in St. Veit. Doch es lief nicht wie erhofft. "Die Lage war nicht optimal, kaum Laufkundschaft und ich war auch noch relativ unbekannt in der Region", kennt Reinhard heute die Gründe. Also zog er mit seinem Shop um. Nach Traisen.

Neustart in Traisen

In Traisen lief es ab 2012 viel besser. "Direkt an der B 20 war ich präsenter, die Auftragslage wuchs rasch". Dann der nächste Rückschlag. Der Vermieter geriet in finanzielle Turbulenzen, Reinhard musste sich erneut auf die Suche nach einem neuen Geschäftslokal begeben. Und fand es nur wenige Meter weiter in der Mariazellerstraße 65, wo er heute noch mit Rat und Tat rund um PCs, Handys und andere Elektrogeräte bereit steht.

Die Beratung zählt

"Ich stehe meinen Kunden auch mit Fernwartung immer zur Seite wenn es Probleme gibt. Dieses Kundenservice ist mein großes Plus gegenüber den großen Elektromärkten", weiß der Unternehmer. Dies hat sich bereits im Land herumgesprochen. "Mundpropaganda ist für ein kleines Geschäft wie mich natürlich wichtig. Heute kommen Wiener, St. Pöltner und sogar Amstettner regelmäßig zu mir. Weil ihnen Fachberatung wichtig ist", freut sich Reinhard. "Ich lasse die Kunden nach dem Kauf eines Computers natürlich nicht im Regen stehen. Eine Woche lang stehe ich kostenlos mittels Fernwartung zur Seite".

Preise vergleichen

Wie finden sich Kunden in dem riesigen Angebot verschiedenster Anbieter heutzutage zurecht? "Ich kann nur empfehlen, die Preise zu vergleichen. Es kommen immer wieder Menschen zu mir, die Elektroartikel online oder in St. Pölten bei Filialen großer Handelsketten einkauften und danach feststellten, dass die Artikel bei mir gar nicht teurer, teilweise sogar günstiger gewesen wären. Den Sprit fürs Auto und den Stress im städtischen Verkehrsgewühl hätten sie sich auch erspart", berichtet Reinhard Gradwohl aus seiner langjährigen Erfahrung.
Auf die Frage, welche Pläne er für die Zukunft in der Schublade hat, muss der Traisner Geschäftsmann kurz überlegen. "Wachstum ist nicht immer der optimale Weg. Natürlich hätte ich oftmals gerne einen Mitarbeiter zur Entlastung. Doch das Sortiment ist so vielfältig und am Ende wünschen die Kunden immer meine persönliche Beratung. Dafür nehme ich mir gerne Zeit. Das wird so bleiben", erklärt Reinhard Gradwohl.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.