Ermittlungserfolg
14 Bankomatdiebstähle sind aufgeklärt

9Bilder

Nach zwei Bankomatdiebstählen in der Nacht auf Dienstag, 12. Dezember, sind sieben Tatverdächtige einer rumänischen Bande in Haft. Die Polizei bringt sie mit 14 derartigen Delikten im vergangenen Jahr in Verbindung.

OÖ „Wir sind dieser Tätergruppe schon länger auf der Spur. Danke an die Polizeikräfte in den Bezirken, Stadtpolizeikommando Linz und dem LKA für die gute Zusammenarbeit“, betont Gottfried Mitterlehner, Leiter des Landeskriminalamts (LKA).

 „Es ist eine turbulente Woche. Die Tatverdächtigen sind so ähnlich wie Pink Panther-Bande organisiert“, zog Mitterlehner eine Bilanz bei einer eilig einberufenen Pressekonferenz.

Was war Anfang dieser Woche geschehen? 

In der Nacht vom 11. Dezember 2018 kam es gegen 2.15 Uhr in Asten (Linz Land) bei einem Einkaufsmarkt und gegen 2.45 Uhr in Buchkirchen (Wels Land) zu zwei Bankomatdiebstählen. Ein Großaufgebot der Polizei – 120 Beamte angefangen von der Cobra bis zu den Kräften in den Bezirken – waren bei diesen Fahndungsmaßnahmen beteiligt. 

Beim ersten Diebstahl rissen die Täter den Bankomaten gewaltsam aus der Verankerung und transportierten diesen ab. Das Fluchtfahrzeug, sowie der gestohlene Bankomat konnte im Zuge der Fahndung konnten sichergestellt werden.

Zu einem Kontakt mit dem Tatverdächtigen kam es am 12. Dezember gegen 5 Uhr in Neuhofen an der Krems. Vermutlich zwei Täter konnten jedoch in der Dunkelheit flüchten. 

Coup Nr. 2

Beim zweiten Diebstahl in Buchkirchen wurde ebenfalls der Bankomat bei einer Bank in der Feldstraße gewaltsam aus der Verankerung gerissen. Gegen 3:30 Uhr konnten drei Täter in Hörsching, sowie im Ortschaftsbereich Holzleiten, Rudelsdorf und Rutzing gesichtet werden.

Auch hier flüchteten offensichtlich drei Täter in der Dunkelheit in unbekannte Richtung. Das Fluchtfahrzeug und der Bankomat blieben hier ebenfalls vor Ort und konnten sichergestellt werden.

Das führte zum Erfolg

Dann war es jedoch vorbei: „Intensive Fahnungungsmaßnahmen in Verbindung mit dem Vorfeldermittlungen führten zu den zahlreichen Festnahmen“, so Mitterlehner.

Kopf der Bande saß in Linz

Chefinspektor Rudolf Frühwirth vom Landeskriminalamt OÖ betont: „Bereits 19 vollendete und versuchte Bankomat-Diebstähle wurden heuer in Oberösterreich begangen, im Vorjahr habe es lediglich neun gegeben Wir sind der Bande aufgrund einer Observation eines Hintermanns schon länger auf der Spur. Ein größer Coup war also nur eine Frage der Zeit. Aber auch wir wurden von den Ereignissen diese Woche überrascht.“ Die steigende Zahl führte Frühwirth auf den in Linz lebenden, nicht vorbestraften Organisator der rumänischen Bande zurück.

Autor:

Klaus Niedermair aus Linz-Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.