Corona-Virus
Ansfelden installiert Einkaufsservice für Notfälle

Füreinander einstehen: Die Stadtgemeinde Ansfelden richtet mit 16. März, 8 Uhr, eine Hotline zur Nachbarschaftshilfe ein.
  • Füreinander einstehen: Die Stadtgemeinde Ansfelden richtet mit 16. März, 8 Uhr, eine Hotline zur Nachbarschaftshilfe ein.
  • Foto: Robert Kneschke/Fotolia
  • hochgeladen von Klaus Niedermair

Am Montag, 16. März, ab 8 Uhr richtet die Stadtgmeinde Ansfelden eine Hotline ein, die älteren Ansfeldnern – in Zeiten des Corona-Virus – Unterstützung beim Einkaufen und anderen lebensnotwendigen Wegen bietet.

ANSFELDEN (red). Dieser „heiße Draht“, Einkaufsservice für Notfälle, ist dann von Montag bis Freitag unter 07229/840-9020 erreichbar. Dieses Service ist für alle Personen, die in Ansfelden leben, älter als 70 Jahre sind und/oder Vorerkrankungen haben.

Außergewöhnliche Situationen erfordern
außergewöhnliche Aktionen!


Weiters ist der Hol- und Bringdienst ausschließlich für das Einkaufen von Lebensmitteln und Hygieneartikeln sowie für das Abholen von Medikamenten gegen Rezept gedacht. Mitarbeiter der Stadtgemeinde Ansfelden nehmen die Bestellungen entgegen. Aufruf der Verantwortlichen der Stadtgemeinde: „Bitte haben sie Verständnis, dass wir Sonderwünsche nur bei Allergien und Unverträglichkeiten berücksichtigen können“

„Wir in Ansfelden stehen zusammen und unterstützen uns gegenseitig. Die Zivilgesellschaft in unserer Stadt hat schon sooft bewiesen, dass sie für die Nächsten da ist. Jetzt brauchen uns unsere älteren und kranken Mitmenschen! Zeigen wir unser großes Herz und unterstützen wir unsere Seniorinnen und Senioren! Gemeinsam werden wir diese Krise sicher besser bewältigen“, betonen die Verantwortlichen der Stadtgemeinde Ansfelden.

Autor:

Klaus Niedermair aus Linz-Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen