Bezirk Linz-Land im Zahlen-Check

Blick auf die Stadt Leonding, die mit mehr fast 30.000 Einwohnern größte Stadt im Bezirk und viertgrößte in Oberösterreich ist.
  • Blick auf die Stadt Leonding, die mit mehr fast 30.000 Einwohnern größte Stadt im Bezirk und viertgrößte in Oberösterreich ist.
  • Foto: Stadtgemeinde Leonding
  • hochgeladen von Klaus Niedermair

Welche Gemeinde hat die meisten Firmen, welche den jüngsten Pfarrer? Die BezirksRundschau klärt auf.

Einwohnerzahlen: Die Stadt Leonding liegt mit 28.933 Einwohnern auf dem ersten Platz, danach kommen Traun mit 24.755 und Ansfelden mit 17.099. Mit 1.042 gemeldeten Einwohnern hat derzeit die Gemeinde Eggendorf im Traunkreis die wenigsten Bürger im Bezirk Linz-Land.

Ausländische Mitbürger: In Traun liegt der Anteil an Menschen mit ausländischer Staatsangehörigkeit bei 24,47 Prozent. In Niederneukirchen sind es genau vier Prozent.

Flächenverteilung: Linz-Land umfasst 460,36 Quadratkilometer. Das Gebiet teilt sich unter anderem in 12,4 Quadratkilometer Baufläche und 0,103 Quadratkilometer Weinanbaufläche auf. Der höchstgelegene Punkt ist der Kürnberg (528 Meter) in Leonding.

Bildungsgrad: 48 Prozent aller Linz-Landler haben eine Lehre oder berufsbildende mittlere Schule als höchste Ausbildung absolviert, 27,6 Prozent eine Pflichtschule, zwölf Prozent waren auf einer Hochschule oder Universität.

Bürgermeister: Dienstältester Bürgermeister ist Franz Stefan Karlinger (Enns) seit dem 1. August 1997, dicht gefolgt von Mario Mühlböck (Wilhering), der am 19. Oktober 1997 das erste Mal als Bürgermeister angelobt wurde. Jüngster Bürgermeister im Bezirk Linz-Land ist Christoph Gallner (Niederneukirchen) im 30. Lebensjahr. Mit Sabine Naderer-Jelinek in Leonding und Jutta Enzinger in Allhaming gibt es zwei Bürgermeisterinnen im Bezirk.

Meiste versus wenigste Schulden: Pro Kopf gemessen, hat Hargelsberg mit 3.135 Euro die höchsten Schulden. Demgegenüber steht Asten mit nur drei Euro pro Einwohner.

Partei-Hochburgen: In Allhaming erreichte die VP bei der Gemeinderatswahl 2015 67,50 Prozent. In Asten schaffte die SP 53,77 Prozent. Die FP kam in Ansfelden auf 39,66 Prozent. Für die Grünen stimmten in der Stadtgemeinde Leonding 13,64 Prozent der Wähler.

Arbeitssituation: Die meisten Unternehmen haben sich in Leonding (2.115) angesiedelt, dahinter rangieren Traun (1.720), Ansfelden (1.189) und Enns (872). Auch in puncto Lehrlinge ist Leonding mit 411 Sieger, Traun (342) und Pasching (272) sichern sich die Stockerlplätze.
Bei den Neugründungen liegt Leonding mit 89 auf Platz 1, gefolgt von Traun mit 78 neuen Unternehmen, den dritten Podestplatz ergattert Ansfelden (61). Bei den Neugründungen sind auch 62 Betriebsnachfolgen eingerechnet.

Tourismus: Bei den Nächtigungszahlen hat die Brucknerstadt Ansfelden die Nase vorn. Die Gemeinde führt die Wertung mit 84.536 an, Enns (61.780) und Leonding (32.709) sichern sich die Stockerlplätze.

Pfarrer: Ältester Pfarrer ist mit 78 Jahren Johann Kaserer, der in Schönering (Gemeinde Wilhering) tätig ist. 44 Jahre ist hingegen erst Markus Schlichthärle, Pfarradministrator in Enns-St. Marien und Pfarrmoderator in Enns-St. Laurenz, und damit der jüngste Pfarrer im Bezirk Linz-Land.

Autor:

Klaus Niedermair aus Linz-Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen