Verkehr in Traun
Trauner Kreuzungen fit für Zukunft gemacht

Bürgermeister Rudolf Scharinger besichtigte die neuen Kreuzungsbereiche. Wirtschaftshof-Mitarbeiter Johann Weiss hegt und pflegt diese.
  • Bürgermeister Rudolf Scharinger besichtigte die neuen Kreuzungsbereiche. Wirtschaftshof-Mitarbeiter Johann Weiss hegt und pflegt diese.
  • Foto: Stadtarchiv Traun
  • hochgeladen von Oliver Wurz

Kreuzungsbereiche sind potenzielle Gefahrenquellen im Straßenverkehr.  Daher achtet man auch in Traun darauf, dass bei Neugestaltungen möglichst alle Gefahrenquellen ausgeschaltet werden.

TRAUN (red). So geschehen an zwei Kreuzungen: Einerseits Schulstraße/Tischlerstraße und andererseits Schulstraße/Schusterfeldstraße. Beide Bereiche wurden zuvor von der Fachabteilung des Stadtamtes in Zusammenarbeit mit einem Verkehrssachverständigen analysiert und anschließend neu geplant. Das Ergebnis sind großzügig und übersichtlich gestaltete Kreuzungsbereiche samt Bepflanzung. "Ein Dank an alle meine Mitarbeiter, die an diesem Projekt mitgearbeitet und so einen kleinen Teil zur Verkehrssicherheit in unserer Stadt beitragen haben", freut sich Bürgermeister Rudolf Scharinger.

Anzeige
Die LINZ AG ist weit über die Grenzen Österreichs hinaus ein Vorbild, wenn es um Versorgungssicherheit, Nachhaltigkeit, Kundenorientierung und Innovationskraft geht.
Video 3

Zukunft leben mit der LINZ AG

Die LINZ AG sorgt mit ihren umfassenden Dienstleistungen dafür, dass die Lebensqualität in Linz und Umgebung konstant auf höchstem Niveau liegt – und dass das auch in Zukunft so bleibt. Über 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind bei der LINZ AG 365 Tage im Jahr im Einsatz, damit es in der oberösterreichischen Landeshauptstadt und 116 Umlandgemeinden an nichts fehlt. Das Unternehmen sichert die Grundversorgung der Menschen in der Region und stellt wesentliche Infrastruktur für den Alltag...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen