Rückblick nach Ansfelden
Unfall mit Reisebus auf der A1

Mit seinem Sattelkraftfahrzeug fuhr ein ukrainischer Staatsbürger aus der Slowakei, am 17. Oktober 2019 gegen 17, auf der A25 zwischen Weißkirchen und dem Knoten Haid in Fahrtrichtung Linz.

ANSFELDEN (red). Dabei herrschte hohes Verkehrsaufkommen und es bildete sich vor der Einfahrt in die A1 ein Rückstau. Aus diesem Grund hielt der Lenker eines mit 42 Fahrgästen besetzten Reisebusses, eine Person aus dem Bezirk Linz-Land, sein Fahrzeug an.

Der Lenker des Sattelkraftfahrzeuges bremste zu spät und prallte gegen das Heck des Reisebusses.
Beim Verkehrsunfall wurde ein Fahrgast des Reisebusses, ein 86-jähriger Linzer, leicht verletzt. Beide Fahrzeuge wurden schwer beschädigt.

Die Insassen des Reisebusses, eine Pensionistengruppe aus Linz, wurden mit einem Ersatzbus ans Ziel gebracht. An der Unfallstelle waren neben der Polizei, ein Notarztwagen und drei Rettungsfahrzeuge sowie der Traffic-Manager der Asfinag im Einsatz.

Autor:

Klaus Niedermair aus Linz-Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.