07.09.2014, 17:17 Uhr

25jähriges Klassentreffen der Fachschule für Getreidewirtschaft

Absolventen und Lehrpersonal des Jahrgangs 1986/89
Wels: HTL Lebensmitteltechnologie |

Neben dem Lehrberuf als Müller gab es auch die Fachschule für Getreidewirtschaft in Wels, jetzt ist diese Fachschule die moderne und gut ausgerüstete Höhere Technische Lehranstalt für Lebensmitteltechnologie. Auch vor 25 Jahren war diese Schule schon eine der innovativsten Schulen in Mitteleuropa, so kam es auch, dass sich die Teilnehmer bundesweit rekrutierten.

Am 6. September fanden sich Absolventen des Lehrganges 1986/89 und Lehrpersonal zu ihrem 25jährigen Klassentreffen aus Oberösterreich, Niederösterreich, Tirol und der Schweiz ein. Prof. Dipl.-Ing. Hartmut Inselsbacher führte durch die Schule, besichtigt wurde von der PV-Anlage am Dach, über Lehrmühle, bis hin zu den Labors, die gesamte Schule. Natürlich kamen bei den Absolventen auch zahlreiche Erinnerungen hoch, so bunt wie der Haufen damals zusammengewürfelt war, so mannigfaltig waren die Erlebnisse neben dem normalen Schulbetrieb.

Beim anschießendem gemütlichen Beisammensein im Gastgarten eines Welser Traditionsgasthofes, stelle jeder Absolvent seinen Werdegang der letzten 25 Jahr vor. Ein Teil verblieb in der Branche, andere wechselten oder kamen auch wieder über Umwege in den Lebensmittelsektor zurück. Seinen Ausklang fand das Absolvententreffen im Welser Volksfest, wo auch noch beschlossen wurde, dass bis zum nächsten Treffen nicht mehr 25 Jahre gewartet wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.