09.04.2017, 23:19 Uhr

HOK: Bauhof aus Sicht des Architekten

KIRCHBERG-TH. (red). „Die oberste Prämisse für die Planung eines Bauhofes ist die Erfüllung der funktionalen Anforderungen. Eine wichtige Anforderung ist, dass vom Büro aus der Überblick über die Zufahrt sowie über den Vorplatz gewährleistet sein muss“, betont Architekt Hans Scheutz.

Weiters wurde im Sinne einer ökologischen Planung das Schmutzwasser vom Regenwasser getrennt. Die Abwässer von den Garagenboxen sowie der Waschbox werden mittels eines Ölabscheiders gereinigt. Ein wichtiger Punkt für die Planung beziehungsweise für die Auswahl der Baustoffe war einerseits deren Langlebigkeit und andererseits ihre den Anforderungen eines Bauhofes entsprechend notwendige Robustheit. Bei der Planung des flach geneigten Daches wurde auf eine spätere Aufstellungsmöglichkeit von Solarelementen gedacht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.