05.01.2018, 11:04 Uhr

Kirchberg-Thening: Fahrzeugdiebe flüchteten unerkannt

(Foto: BRS/Auer)

Zwei junge, männliche Täter stahlen am 4. Jänner 2018 – in der Zeit zwischen 13:45 und 14:32 Uhr – einen Pkw, welcher nächst einem Reiterhof in Kirchberg-Thening unversperrt und mit dem Schlüssel im Zündschloss abgestellt war und fuhren damit auf der B 133 in südliche Richtung.

KIRCHBERG-THENING (red). Die Streife „Hörsching 1“ stellte im Zuge von Geschwindigkeitsmessungen auf der B 133 bei dem Pkw eine Geschwindigkeitsübertretung fest und der Lenker wurde mittels Handzeichen zum Anhalten aufgefordert. Dieser blinkte noch nach rechts, erhöhte dann jedoch die Geschwindigkeit und fuhr unvermindert weiter.
Zu diesem Zeitpunkt war der Diebstahl des Pkw noch nicht angezeigt worden.

Verdächtige flüchteten in ein Waldstück

Trotz umgehender Verfolgung wurde das Fahrzeug vorerst aus den Augen verloren, konnte jedoch schließlich, durch die Anzeige einer aufmerksamen Passantin, nächst der Kirchenholzstraße 6 in Hörsching verlassen aufgefunden werden. Zwei Männer waren – laut Angaben der Passantin – zu Fuß in den angrenzenden Wald geflüchtet.

„Libelle“ kam zum Einsatz

Nachdem nun die Fahrzeughalterin erreicht werden konnte, stellte sich heraus, dass das Fahrzeug gestohlen worden war. Sie kam anschließend zum Auffindungsort des Pkw.
Es wurde umgehend eine Fahndung im angrenzenden Wald "Kirchenholz" und den umliegenden Schottergruben veranlasst, an der mehrere Streifen und auch die „Libelle“ – Polizeihubschrauber – beteiligt waren.

Spuren wurden gesichert

Die Fahndung verlief jedoch ohne Erfolg und wurde um 16.30 Uhr abgebrochen.
Die Spurensicherung am Pkw wurde durchgeführt und nach Abschluss wurde der Pkw an die Fahrzeughalterin übergeben.

   
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.