Franz Binder: Schöner Gigolo, alter Gigolo

Wann: 27.01.2017 16:00:00 Wo: Kulturzentrum Hof, Ludlgasse 16, 4020 Linz auf Karte anzeigen

Ein Spaziergang durch den Operettenhimmel
mit Franz BINDER – Bariton, Musiklehrer und Chordirigent

Seit 1973 führten Franz Binder Engagements an die Ungarische Staatsoper in Klausenburg (Siebenbürgen), danach an das Volkstheater Halberstadt (Deutschland) und ab 1986 an das Landestheater Linz. Bei Musikwettbewerben erwarb Franz Binder neben wichtigen Erfahrungen auch Auszeichnungen, wie z.B. beim Internationalen Robert Schumann-Wettbewerb in Zwickau (1977), Internationalen J. S. Bach-Wettbewerb in Leipzig (1980), Internationalen Erkel-Kodály-Wettbewerb in Budapest (1982). Im Juni 2009 erhielt er die Kulturmedaille von OÖ.

Während seiner Sängerlaufbahn verkörperte Franz Binder bereits über 185 Rollen. Stationen des Lyrischen- (Figaro “Der Barbier von Sevilla“, Herr Fluth „Die lustigen Weiber von Windsor“, Papageno „Die Zauberflöte“), des Kavalier- (Eugen Onegin in der gleichnamigen Oper) und verkörperte auch Rollen im Charakter- (Vater „Hänsel und Gretel“, Scarpia „Tosca“) und Heldenfach (Rigoletto in der gleichnamigen Oper, Germond „La Traviata“, Alfio „Cavalleria rusticana“, Sprecher „Die Zauberflöte“, Nilakantha „Lakmé“, Enrico „Lucia“).

Seine angeborene Spielfreudigkeit ließ ihn auch im Buffofach (Leporello “Don Giovanni“, Don Magnifico “Cenerentola“, Dr. Bartolo “Der Barbier von Sevilla“, Dulcamara “Der Liebestrank“, Gianni Schicchi in der gleichnamiger Oper, u.a.), aber auch in Operetten (Jupiter “Orpheus in der Unterwelt“, Popolani „Ritter Blaubart“, General Bumm “Die Großherzogin von Gerolstein“, König Gunther “Die lustigen Nibelungen“, Baron Zeta “Die lustige Witwe“, Populescu “Gräfin Maritza“, Feri-bácsi “Die Csárdásfürstin“, Frank „Die Fledermaus“, Baron Webs „Der Vogelhändler“ ,Ollendorf „Der Bettelstudent“ u.a.) und Musicals (Lazar Wolf „Anatevka“, Béla Zangler „Crazy for you“, Alfred Doolittle „My fair Lady“, Horace Vendergelder „Halo Dolly“ u.a.) Erfolge verzeichnen.

Zu seinen Lieblingsrollen zählen: Vater “Hänsel und Gretel“, Gianni Schicchi,, Leporello „Don Giovanni“, Don Magnifico „Cenerentola“, Dr. Bartolo "Der Barbier von Sevilla"

Das Motto, das über dem „Theaterspiel“ Franz Binders steht: „Humor, Spielfreudigkeit, Virtuosität und der Vorsatz, jeweils einen wirklichen Menschen zu verkörpern, einen Menschen, den es so wie ich ihn spiele wirklich geben könnte; Glaubwürdigkeit ist mir wichtig! Ich mache kein Theater, ich spiele Theater.“

Eintritt: € 15,- / € 13,-*

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen