Linzer Klimaprogramm
Erste Maßnahmen werden bereits umgesetzt

Das Neue Rathaus dient als Pilotprojekt für zukünftige Fassadenbegrünungen in Linz.
  • Das Neue Rathaus dient als Pilotprojekt für zukünftige Fassadenbegrünungen in Linz.
  • Foto: Grüne Linz
  • hochgeladen von Silvia Gschwandtner

Im November letzten Jahres beschloss der Linzer Gemeinderat einstimmig das 1. Linzer Klimaprogramm. Fünf Maßnahmen für einen umfassenden Klimaschutz werden bereits ab diesem Jahr umgesetzt.

LINZ. Mit fünf konkreten Maßnahmen zum Wohl des Klimas startet Linz ins neue Jahr. Am 7. November 2019 beschloss der Linzer Gemeinderat einstimmig das 1. Linzer Klimaprogramm. Dieses soll dazu dienen, die 17 gesetzten Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen zu erreichen.

"Beim Thema Klimaschutz ziehen trotz ideologischer und politischer Unterschiede alle Parteien an  einem Strang. 2020 setzt die Stadt vermehrt auf Maßnahmen zur Reduktion von Schadstoffen und der Klimaerwärmung", betont Bürgermeister Klaus Luger.

Konkrete Maßnahmen bereits ab 2020

Erste Maßnahmen werden seitens der Stadt bereits dieses Jahr umgesetzt. Dazu gehören der Ausbau des Fernwärmenetzes, die Fassadenbegrünung des Neuen Rathauses, verpflichtende Begrünungsmaßnahmen in Bebauungsplänen, die Anschaffung des ersten Elektrofahrzeuges als Dienstauto, die Abhaltung einer Klimaenquete, die Schaffung spezieller Dienststellen und die Einsetzung eines Klimabeirates.

Die wichtigsten Schritte im Detail

Einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz soll der Fernwärmeausbau leisten.die CO2-Ersparnis durch 10.000 neue Anschlüsse entspricht in etwa dem Ausstoß von 100.000 Autos. Bis 2025 soll um 10.000 Haushalte auf insgesamt 90.000 an das Fernwärmenetz der Linz AG angeschlossene Wohnungen aufgestockt werden.

Das bereits Ende 2019 gestartete Pilotprojekt "Fassadenbegrünung am Neuen Rathaus" wird auch 2020 fortgesetzt. Ab Frühjahr sollen dort Kiwi und einjährige Bohnen gedeihen. Dies dient einerseits zur natürlichen Kühlung der dahinterliegenden Büroräume und dient zusätzlich als Vergleichsmessungspunkt, um die Wirksamkeit der Maßnahme festzustellen. Begrünungen an weiteren städtischen Objekten werden bereits angedacht.

Um in Zukunft weitere "Hitzeinseln" zu verhindern sollen verpflichtend begrünte und nutzbare Dachflächen im Bebauungsplan festgelegt werden. Derzeit ist bereits eine Zehn-Punkte-Checkliste für die Errichtung eines Hochhauses in der Umsetzung.

Als weitere Maßnahme wird eine neue Klimastabstelle geschaffen sowie ein Stadtklimatologe eingesetzt. Ein Klimabeirat wird als Expertenbeirat ab März das erste Mal tagen und Vorschläge bewerten. 2020 soll auch erstmals eine große Klima-Enquete stattfinden.

Testweise wird im ersten Quartal ein E-Auto als Dienstfahrzeug angeschafft. Der kleine Mittelklasse-PKW wird einen Dienstwagen mit Verbrennungsmotor ersetzen und wird für Dienstfahrten im innerstädtischen Verkehr eingesetzt.

Die 2019 beschlossene Stadtklimaanalyse wird dieses Jahr beauftragt, ausgewertet und dient als weite Basis für das Linzer Klimaprogramm.

Anzeige
Die LINZ AG ist weit über die Grenzen Österreichs hinaus ein Vorbild, wenn es um Versorgungssicherheit, Nachhaltigkeit, Kundenorientierung und Innovationskraft geht.
Video 3

Zukunft leben mit der LINZ AG

Die LINZ AG sorgt mit ihren umfassenden Dienstleistungen dafür, dass die Lebensqualität in Linz und Umgebung konstant auf höchstem Niveau liegt – und dass das auch in Zukunft so bleibt. Über 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind bei der LINZ AG 365 Tage im Jahr im Einsatz, damit es in der oberösterreichischen Landeshauptstadt und 116 Umlandgemeinden an nichts fehlt. Das Unternehmen sichert die Grundversorgung der Menschen in der Region und stellt wesentliche Infrastruktur für den Alltag...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen