Betrug im Internet
Linzerin verlor zehntausende Euro auf unseriöser Trading-Plattform

"Die Masche der Betrüger ist einfach, aber effektiv: Es werden Werbeanzeigen geschaltet, welche potenzielle Opfer auf einen oft täuschend seriös aussehenden Online-Broker locken", warnt die Polizei.
  • "Die Masche der Betrüger ist einfach, aber effektiv: Es werden Werbeanzeigen geschaltet, welche potenzielle Opfer auf einen oft täuschend seriös aussehenden Online-Broker locken", warnt die Polizei.
  • Foto: thanatip/Fotolia
  • hochgeladen von Andreas Baumgartner

Eine Linzerin tätigte seit Ende Februar Überweisungen in der Höhe von mehreren zehntausend Euro bei einer Online-Tradingfirma. Durch Internetrecherchen stellte sie später fest, dass sie offensichtlich betrogen wurde. Sie erstattete jetzt Anzeige.

LINZ. Eine 67-Jährige Linzerin tätigte Ende Februar Überweisungen in der Höhe von mehreren zehntausend Euro bei einer Online-Tradingfirma. Dort wurden ihr hohe Gewinne versprochen. Später führte sie selbst Internetrecherchen durch. Dabei stellte sie fest, dass es sich um einen Betrug gehandelt hat. Auf ihr angebliches Trade-Konto hat sich keinen Zugriff mehr. Das Betrugsopfer erstattete jetzt Anzeige bei der Polizei.

Hinweise der Polizei zu Online-Trading

Anlagen-Betrug ist im Internet weit verbreitet. Seien Sie daher äußerst vorsichtig! Die Masche der Betrüger ist einfach, aber effektiv: Es werden Werbeanzeigen geschaltet, welche potenzielle Opfer auf einen oft täuschend seriös aussehenden Online-Broker locken. Dort gibt es oft unrealistische Gewinnversprechen, welche für Vertrauen sorgen und zu einer möglichst hohen Einzahlung führen sollen.

Seriöse Anbieter besitzen EU-Lizenz

Falls Sie Geld investieren möchten, sollten Sie einige Sicherheitshinweise beachten und sich im Internet über Erfahrungen mit dem Broker informieren. Kein seriöser Broker wird Ihnen eine bestimmte Rendite versprechen oder Sie aktiv auffordern, eine bestimmte Summe einzuzahlen. Besondere Vorsicht ist bei Trading-Bots und anderen automatisierten Handelssystemen geboten.

Auf Impressum achten

Achten sie weiters darauf, dass ein Trading-Portal ein Impressum und eine klar angegebene Kontaktperson besitzt. Nutzer sollten auf jeden Fall stutzig werden, wenn der Berater aus dem Ausland anruft oder Auszahlungen vom Konto einschränkt oder gar verweigert.

"Rembrandt von Linz" erzielt Rekordpreise bei Auktion

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen