Corona-Virus
Medizinstudenten können Gesundheitshotline unterstützen

Der Einsatz wird mit ETCS-Punkten belohnt.
  • Der Einsatz wird mit ETCS-Punkten belohnt.
  • Foto: alexraths/panthermedia
  • hochgeladen von Silvia Gschwandtner

Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung ruft alle Medizinstudenten auf, die Gesundheitshotline 1450 zu unterstützen. Als Bezahlung gibt es ETCS-Punke.

LINZ. Medizinstudenten ab dem 4. Semester sind als Hilfe beim Roten Kreuz besonders willkommen. Für die Unterstützung bei telefonischen Anfragen zum Corona-Virus winkt 1 ETCS-Punkt je 20 Stunden.

Autor:

Silvia Gschwandtner aus Linz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen