Langjähriger Linzer FPÖ-Fraktionsobmann Manfred Traxlmayr verstorben

Manfred Traxlmayr wurde am 16. Dezember 1945 in Linz geboren. Nach dem Besuch der Volksschule und des Gymnasiums Khevenhüllerschule absolvierte er ein Jus-Studiums in Wien und Salzburg. Nach dem Gerichtsjahr und der Ausbildung zum Rechtsanwalt übernahm er die väterliche Kanzlei. Bis zu seiner Pensionierung im Jahr 2007 spezialisierte sich Traxlmayr auf die Schwerpunkte Speditions- und Unfallrecht. Während fast 40 Jahren, von 1970 bis 2009, engagierte sich Manfred Traxlmayr bei der FPÖ. Der Erfüllung lokaler Aufgaben und der Übernahme des Vorsitzes im Landesparteigericht folgte im Jahr 1997 ein Mandat im Linzer Gemeinderat.

Traxlmayr wurde am 16. Dezember 1945 in Linz geboren und wohnte bis zuletzt im Linzer Stadtteil Urfahr. „In seiner politischen Tätigkeit hat sich Manfred Traxlmayr als ein Politiker mit Ecken und Kanten profiliert. Wenn es in erster Linie um die Sache gegangen ist, trat Traxlmayr sehr oft für eine Konsenslösung ein“, würdigt FPÖ-Landesparteiobmann, Landesrat Manfred Haimbuchner das Schaffen des Linzer Kommunalpolitikers.

Neben seiner politischen Tätigkeit ist auch sein soziales Engagement erwähnenswert. Manfred Traxlmayr war unter anderem Gründungsmitglied des Lions Club, Linz-Mitte. Im Jahr 2006 wurde Traxlmayr das Große Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich verliehen, im Oktober 2010 erhielt er das Große Ehrenzeichen der Stadt Linz. Die Verabschiedung findet am Freitag, 28. März 2014, 12 Uhr, im Urnenhain Urfahr statt.

Autor:

Gabriele Hametner aus Linz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.