Jugendangebot Kick
51 Jugendliche an Organisationen vermittelt

Vizebürgermeisterin Karin Hörzing betont, dass das Projekt Kick nicht mehr aus der Stadt wegzudenken sei.
  • Vizebürgermeisterin Karin Hörzing betont, dass das Projekt Kick nicht mehr aus der Stadt wegzudenken sei.
  • Foto: BRS
  • hochgeladen von Katharina Wurzer

Seit 23 Jahren organisiert und betreut der Verein für Sozial- und Gemeinwesenprojekte (VSG) nun das Jugendangebot Kick. Im Vorjahr konnten 94 Prozent der Teilnehmer beruflich integriert werden.

LINZ. Bei dem Projekt Kick finden junge Menschen ohne Lehrabschluss oder mit persönlichen Problemen Möglichkeiten und Voraussetzungen, eine Lehrstelle oder einen Arbeitsplatz zu erhalten.

"Mit Kick hat die Stadt Linz ein innovatives und richtungsweisendes Projekt und Angebot, das aus dem sozialen Netz unserer Stadt nicht mehr wegzudenken ist", meint Sozialreferentin und Vizebürgermeisterin Karin Hörzing (SPÖ).

Praktika und Schnuppertage

So absolvierten 2019 79 Kick-Jugendliche rund 170 Praktika und Schnuppertage. 51 Jugendliche konnten im Vorjahr insgesamt erfolgreich vermittelt werden. Im Detail bekamen sie nach Abschluss ihrer Kurse und Betreuung eine Lehrstelle, traten in ein Dienstverhältnis ein oder konnten an ein anderes Angebot vermittelt werden.

Autor:

Katharina Wurzer aus Linz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen