Nachruf
Johannes Kepler Universität trauert um Ernest Kulhavy

Ernest Kulhavy gründete 1966 das erste Institut für Internationales Marketing an der Johannes Kepler Universität.
  • Ernest Kulhavy gründete 1966 das erste Institut für Internationales Marketing an der Johannes Kepler Universität.
  • Foto: JKU Linz
  • hochgeladen von Silvia Gschwandtner

Die Johannes Kepler Universität Linz (JKU) trauert um Marketing-Pionier Ernest Kulhavy. Als Pionier für modernes Marketing hat Kulhavy Generationen erfolgreicher Marketing-Spezialisten ausgebildet und geprägt. 

LINZ. Die Johannes Kepler Universität Linz trauert um o. Univ.-Prof. Dkfm. Dr. Dr. mult. h.c. Ernest Kulhavy. Er verstarb am 15. April im 95. Lebensjahr. Der oft als „Marketing-Papst“ bezeichnete Wirtschaftsexperte war einer der Gründungsprofessoren und hat die Entwicklung der JKU entscheidend mitgeprägt. Von 1989 bis 1991 war Kulhavy Rektor der Johannes Kepler Universität Linz. Zu seinen SchülerInnen zählten auch hochrangige VertreterInnen aus Politik und Wirtschaft, wie Hans Jörg Schelling, Christoph Leitl, Gerhard Stürmer und Günter Schweiger.

„Ernest Kulhavy hat das moderne Marketing in Linz etabliert. Als einer der Gründungsprofessoren unserer Universität hat er ganz wesentlich zum Imageaufbau der JKU beigetragen. Sein Wirken hat Generationen geprägt, sein Ansatz, Neues zu denken und umzusetzen lebt in der JKU weiter“, so Rektor Meinhard Lukas.

„Mit Ernest Kulhavy verlieren wir nicht nur einen prägenden Vordenker und Pionier auf dem Gebiet des modernen Marketings, sondernd auch einen einzigartigen Visionär, der als Gründungsprofessor wesentlich dazu beigetragen hat, dass unsere Johannes Kepler Universität heute ein attraktiver und international angesehener Hochschulstandort ist“, erklärt Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer.

Väterlicher Freund der Universität

Kulhavy habe sich auch nach seinem Ausscheiden aus der Universität stets eingebracht. „Er war der väterliche Freund der Universität, der uns auf unserem Weg immer mit Rat und Tat zur Seite stand. Wir verlieren einen großen Professor, aber vor allem einen warmherzigen, nachdenklichen und klugen Freund. Unsere ganze Anteilnahme und unser Mitgefühl gelten der Familie und den Hinterbliebenen von Ernest Kulhavy“, so Lukas.

Berufliche Stationen

Kulhavy habilitierte sich 1960 im Fachgebiet Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und wurde im Herbst 1963 als Professor an die Technische Universität Berlin West berufen, wo er die Gründung eines Instituts für Marketing und Management vorbereitete. Bevor es jedoch zur Gründung kam, nahm er einen Ruf an die neugegründete Hochschule in Linz an, wo er 1966 das Institut für Internationales Marketing gründete. Damit erhielt Linz das erste Marketing-Institut im deutschsprachigen Raum. Ab 1968 war Kulhavy zudem elf Jahre Professor an der Diplomatischen Akademie Wien.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen