Volkshilfe
Kreisler*in eröffnet mit Kaffee und Vintage in der Tabakfabrik

Im neuen Café gibt es allerlei aus den Volkshilfe-Sammlungen zu kaufen.
14Bilder
  • Im neuen Café gibt es allerlei aus den Volkshilfe-Sammlungen zu kaufen.
  • Foto: Gerhard Gruber
  • hochgeladen von Christian Diabl

Kaffee & Kuchen, Reparieren, Einkaufen – mit dieser Mischung eröffnet die Volkshilfe die Kreisler*in in der Tabakfabrik.

LINZ. Eine Mischung aus Vintage-Shop, Generationen-Konditorei und Repair-Café eröffnet am 9. Oktober in der Linzer Tabakfabrik. Die Kreisler*in bietet ein gemütliches Ambiente, Bio-Kaffee von Kurt Traxl und Mehlspeisen nach Omas Rezept. "Wir möchten, dass ältere Menschen gemeinsam vor Ort Mehlspeisen herstellen und ihre Erfahrung und ihr Wissen an jüngere Generationen weitergeben", sagt Maria Dietrich, Vorsitzende der Volkshilfe Linz, die die Kreisler*in betreibt.


Einrichtung zum Mitnehmen

Alle Einrichtungsgegenstände und Deko-Objekte können gekauft werden. Sie stammen aus der umfangreichen Volkshilfe-Sammlung. "In unseren Volkshilfe Shops gibt es immer wieder Raritäten, die als begehrte Deko-Elemente oder Sammlerstücke gelten: vom ausgefallenen Hausrat, über Möbel und Elektro-Kleingeräte bis hin zu Vintage-Bekleidung", erzählt Fred Edlinger, Bereichsleiter der Volkshilfeshops in OÖ.


Monatliches Reparatur-Café

In der Kreisler*in entstehen bis zu fünf neue Arbeitsplätze. Vom Vormieter, dem FairMarkt, konnte eine Mitarbeiterin übernommen werden. Neben dem Tagesbetrieb als Generationen-Café, von 7.45 bis 15 Uhr, wird die Lokalität auch einmal im Monat als Reparatur-Café genutzt. Ehrenamtliche Fachleute, die handwerkliches Geschick und Werkzeug besitzen, helfen anderen, ihre kaputten Sachen zu reparieren, vom Wasserkocher bis zum alten Radio. In der Tabakfabrik freut man sich über den Neuzugang. "In der Innovationsökologie der Tabakfabrik haben Umsorger einen großen Stellenwert. Umso mehr freut es mich, dass mit der Volkshilfe OÖ eine Institution in der Tabakfabrik einzieht, die den Geist des Kümmerns und Füreinanderdaseins in der DNA hat", sagt Tabakfabrik-Direktor Chris Müller.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen