Gründer in Linz
"Wie ein Einkauf bei IKEA"

Matthias Jantsch und Kellnerin Lisa Mayrhofer bieten im Goldenen Einhorn Cocktail-Klassiker und Eigenkreationen.
  • Matthias Jantsch und Kellnerin Lisa Mayrhofer bieten im Goldenen Einhorn Cocktail-Klassiker und Eigenkreationen.
  • Foto: Foto: Das Goldene Einhorn
  • hochgeladen von Andreas Baumgartner

Matthias Jantsch erfüllte sich mit dem "Goldenen Einhorn" den Traum von der eigenen Cocktailbar.

LINZ. Was hat ein Einhorn mit einem schwedischen Möbelhaus gemeinsam? "Die Eröffnung einer Bar ist wie ein Einkauf bei IKEA: Man gibt immer mehr aus, als man vorher denkt", sagt Matthias Jantsch, Eigentümer der Cocktailbar "Goldenes Einhorn" in der Rathausgasse. Nach 21 Jahren in der Gastronomie und insgesamt 6 Jahren als Geschäftsführer hat er sich im letzten Jahr selbstständig gemacht. "Ich habe im Grund dieselben Aufgaben, wollte aber endlich mein eigener Chef sein", sagt Jantsch. Der Schritt in die Selbstständigkeit war für ihn trotz der langen Erfahrung in der Gastroszene und seiner guten Netzwerkkontakte ein Sprung ins kalte Wasser. Jantsch beschreibt den Weg zum eigenen Lokal als steten Lernprozess:

"Es gibt tausend Dinge, die ich rückblickend anders gemacht hätte."

Kursangebote nutzen

So wie Jantsch, träumen viele Menschen von der eigenen Bar oder einem Café. Von einem Quereinstieg ganz ohne vorhandene Geschäftsbeziehungen oder einem entsprechenden Netzwerk rät Jantsch ab. Gerade in der Gastronomie zählen die Geschäftskontakte dann im besten Fall auch zur späteren Stammkundschaft. "Nachahmern" rät Jantsch dazu, mehr Geld auf die Seite zu legen, als man vielleicht ursprünglich kalkuliert. In der Vorbereitungsphase hat Jantsch auch mehrere Kurse besucht, die sich "im Nachhinein als sehr sinnvoll herausgestellt haben. Manchmal habe ich mir schon gedacht: Hätte ich nur öfter besser aufgepasst."

Gründer-Workshops

WKO OÖ und die WKO Linz-Stadt bieten am Hessenplatz 3 kostenlose Gründerworkshops an. Die nächsten Termine: Do, 7. März, 9 bis 12 Uhr und Do, 21. März, 9 bis 12 Uhr.

Tipps für Gründer

Die WKOÖ sieht für eine erfolgreiche Gründung folgende Voraussetzungen:

  • Branchenerfahrung und Marktkenntnisse.
  • Kaufmännische Grundkenntnisse helfen bei sämtlichen unternehmerischen Entscheidungen.
  • Eine solide Eigenkapitalausstattung ist wichtig.
  • Laufende kurz- und mittelfristige Planung gibt Sicherheit.
  • Ein gutes Netzwerk sollte vor der Gründung aufgebaut werden. Die Junge Wirtschaft bietet von Beginn an eine solide Basis, um mit Menschen in ähnlichen Situationen in Kontakt zu treten.

Das WKOÖ-Gründerservice bietet neben einer Onlineplattform auch aktuelle Literatur an. In allen WKOÖ-Bezirksstellen können kostenlose Gründerworkshops besucht und ein Beratungsgespräch genutzt werden. Alle Informationen unter gruenderservice.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen