10.02.2017, 14:01 Uhr

Kunst für Menschenrechte

Dank großzügiger Künstler und Ballbesucher kamen 1375 Euro zusammen. (Foto: WurstvomHund-Ball)

Bei der Kunsttombola des WurstvomHund-Balls kamen Euro zusammen. Diese wurden nun an SOS-Menschenrechte gespendet.

Mehr als 80 Künstler und Initiativen haben für die Kunsttombola beim WurstvomHund-Ball genau 222 Preise gestiftet. Mit dabei waren unter anderem die Musiker von Ages, Hinterland und Da Staummtisch, Illustratorin Carina Lindmeier, die Fotografen Helga Traxler und Florian Voggeneder, Betriebe wie Die Donauwirtinnen, Kleider machen Leute oder der Wirt am Graben u.v.m. Die Lose waren heißbegehrt und schon nach zwei Stunden ausverkauft. Insgesamt kamen dabei 1375 Euro zusammen. Das Geld wurde nun von den Organisatoren an die Aktion "Dach über dem Kopf" von SOS-Menschenrechte übergeben. Es kommt der Renovierung des Flüchtlingsheims in der Rudolfstraße zugute. Da dafür die Wohnbauförderung gestrichen wurde, ist SOS-Menschenrechte auf Spenden in Höhe von 800.000 Euro angewiesen. "Wenn die Landesregierung eine solche Einrichtung nicht für förderwürdig befindet, so halten wir, unsere Gäste und die Spender der Preise das schon für ein wichtiges Projekt", sagt Thomas Diesenreiter vom Ball-Organisationsteam.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.