20.03.2017, 12:53 Uhr

Freigängerin mit Drogen erwischt

Foto: monropic/Fotolia

Eine 30-Jährige wurde mit Tabletten am Hauptbahnhof aufgegriffen, die sie zuvor im Hessenpark bekommen hatte.

LINZ (red). Polizisten aus Linz waren am Donnerstag gegen 15 uhr auf dem Weg zu einem Personenzug der Westbahn, um Schengenkontrollen durchzuführen. Am Bahnsteig 8 des Linzer Hauptbahnhofes wurden die Beamten auf eine 30-jährige Frau aufmerksam, die am Boden saß und Tabletten aufheben wollte. Ihr verdächtiges Verhalten veranlasste die Beamten zu einer Personenkontrolle. Wie sich herausstellte, handelte es sich bei den Tabletten um illegale Substanzen. Die Frau wies sich mit einer Abwesenheitsbestätigung der Justizanstalt Ried aus und händigte den Beamten die Zuckerldose mit den Tabletten aus. Nach Rücksprache mit der Justizanstalt Ried im Innkreis wurde der Ausgang widerrufen und die Beschuldigte wurde festgenommen. Bei der Befragung gab die Beschuldigte an, dass sie die Tabletten am Vormittag im Hessenpark in Linz, von einem Bekannten geschenkt bekommen hat. Sie gab auch an, dass die Suchtmittel lediglich für den Eigenbedarf bestimmt gewesen wären. Die 30-Jährige wurde in der Justizanstalt Linz gebracht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.