17.08.2016, 10:50 Uhr

Rauferei und Raub vor dem Linzer Bahnhof

Foto: Stadt LInz

Zwei Männer entrissen einem 17-Jährigen nach gewaltsamer Auseinandersetzung das Handy und flüchteten.

LINZ (red). Am Dienstag abend kam es vor dem Linzer Bahnhof zu einem handfesten Auseinandersetzung. Eine Polizeistreife wurden gegen 19.30 Uhr zum Busterminal gerufen. Ein Streit zwischen mehreren Personen eskalierte, Ausgangspunkt war offenbar der Raub eines Smartphones. Ein 17-Jähriger war nach eigenen Angaben von zwei jungen Männern aus Somalia (beide 19 Jahre) zuerst festgehalten und dann ins Gesicht geschlagen worden. Während des Angriffs riss ihm einer der beiden das Handy aus der Hand. Die beiden Verdächtige flüchteten Richtung Hauptbahnhof, die Polizeibeamten konnten die Männer im Untergeschoß anhalten. Bei der Gegenüberstellung konnten das 17-jährige Opfer und andere Zeugen die Täter wiedererkennen. Das Mobiltelefon konnte bei einer Durchsuchung nicht gefunden werden. Die Beschuldigten wurden nach Abschluss der Erhebungen in das Polizeianhaltezentrum Linz eingeliefert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.