04.09.2014, 09:20 Uhr

Kunstturnerin Lisa Ecker ins WM-Team nominiert

LINZ (jog). Die Weltmeisterschaft im Kunstturnern findet heuer vom 03. bis 12. Oktober in Nanning (China) statt. Mit dabei sein wird Lisa Ecker vom ASKO Kleinmünchen. Sie wurde für das österreichische WM-Team nominiert, damit ist nach langer schwerer Verletzung ein großariges Comeback geglückt. Während der Staatsmeisterschaften im vergangenen Jahr hatte sie sich am letzten Gerät bei einem schweren Sturz im rechten Knie das Kreuzband und den Außenminiskus gerissen. Mit viel Geduld und Motivation arbeitete sie das ganze Jahr über hart und mit viel Zuversicht. Gemeinsam mit ihrer Trainerin Johanna Gratt und Olympiazentrum-Arzt Robert Kandelhart wurde ein Programm zum Wiedereinstieg in die Leistungssportkarriere der knapp 22-Jährigen erarbeitet und erfolgreich umgesetzt. Besonders Physiotherapeutin Siegrid Egger hat einen großen Anteil an der schnellen Genesung.

Fernziel Olympia 2016
Bei der WM 2014 werden bereits die ersten Olympia-Qualifikationsweichen gestellt. Die besten 24 Teams können auch bei der WM 2015 in Glasgow komplett an den Start gehen – und haben die Chance auf das Gros der Olympiastartplätze für Rio 2016. Eine derartige Platzierung ist daher das erklärte Ziel der Österreicherinnen, auch wenn diese dem besten WM-Ergebnis seit 29 Jahren entsprechen würde. Dazu wird ein ebenso ausgezeichneter Wettkampf notwendig sein, wie zuletzt bei der EM im Mai in Sofia, als man auf Rang 14 die bisherige Rekordplatzierung einstellte. Bei ihren letzten beiden Team-WM-Starts erreichten die ÖFT-Damen die Ränge 31 (2010) und 30 (2003).

ÖFT-Sportdirektorin Eva Pöttschacher: „Das gesamte Nationalteam hat sich in den letzten Monaten optimal vorbereitet und weiter intensiv gearbeitet. Ich sehe der WM mit Optimismus entgegen. Besonders freut es mich, dass Lisa Ecker wieder dabei ist und die Mannschaft unterstützen kann.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.