13.04.2016, 11:31 Uhr

"Wir haben alle den Traum von Olympia"

Die Sportler (v. l.) Neubauer, Schöberl, Buchinger, Schwentner, Kreundl, Mahringer sowie Kronsteiner wollen zu Olympia.
LINZ (rbe). Großen Einfluss auf künftige heimische Spitzensportler hat das BORG Linz in der Honauerstraße. Rund 200 Leistungssportler sind dort auf mehrere Klassen verteilt. "Wir bieten den Schülern die Chance, Sport und Schule miteinander in Einklang zu bringen. Das ist nicht immer einfach, sowohl für die Schüler als auch die Lehrer, aber wir fühlen uns auf unserem Weg bestätigt und werden diesen weitergehen", erzählt Koordinatorin Barbara Schiefermair.

Chance auf Olympia
Wenngleich für eine goldene Zukunft noch viele Trainingsstunden warten, hat der Ruderer Markus Schöberl mit seinem "Hoffnungsboot" Chancen auf Rio im Sommer 2016. "Ich bin froh, diese Ausbildung machen zu dürfen. So kann ich neben dem Sport auch die Schule besuchen. Der Traum von Rio ist in Reichweite und mein Boot und ich werden alles geben, damit wir uns diesen erfüllen können", erklärt der Sportler. Ebenso auf einem guten Weg ist sein Ruder-Kollege David Neubauer, der sagt: "Olympia ist heuer kein Thema, 2020 fasse ich aber ins Auge." Im Schwimmbecken fühlt sich das Talent Lena Kreundl so richtig wohl. "Wenn alles klappt, dann habe ich noch die Chance, mich für Olympia in Rio zu qualifizieren. Das wäre natürlich eine tolle Sache, vor allem auch, weil man das eigene Land repräsentiert. Vorerst zählt für mich aber nur die Europameisterschaft in London", so die gebürtige Tirolerin Kreundl.

Fechter in Lauerstellung
"Ich war erst bei der U20-WM, wurde dort Elfter in einem großen und starken Starterfeld. Ich bin zufrieden, nur würde ich mir wünschen, dass die Leute den Fechtsport wieder mehr Beachtung schenken. Wir werden unter Wert geschlagen und der Sport gibt echt viel her", erzählt der Fechter Josef Mahringer, der in seinem Sport zu den größten Talenten für die Zukunft zählt. Mit Florian Schwentner war heuer bereits ein BORG-Schüler bei den Youth-Olympic-Games in Lillehammer dabei. "Bis auf ein paar Kleinigkeiten war alles in bester Ordnung. Der internationale Vergleich bringt dich enorm weiter", so Schwentner.

Weltmeister Buchinger
"In Liverpool konnte ich mir den U16-Titel sichern. Ein echtes Highlight wird die Karate-WM in Linz diesen Herbst", so Lukas Buchinger. Und der Leichtathlet Philipp Kronsteiner bringt es auf den Punkt: "Im Grunde haben wir alle als Leistungssportler den einen großen Traum, nämlich zu Olympia zu fahren."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.