04.09.2014, 15:19 Uhr

Arbeitslosenquote in Linz steigt um 23,5 Prozent

LINZ (jog). Ende August waren Personen (2854 Frauen und 4595 Männer) im Bezirk Linz arbeitslos gemeldet. Das entspricht einer Arbeitslosenquote von 6,7 Prozent und einer Steigerung 23,5 Prozent zum Vorjahr. "Es gibt dennoch positive Signale. In den letzten drei Monaten etwa haben sich fast 500 Menschen weniger arbeitslos gemeldet als im Vergleichszeitraum des Vorjahres", sagt Elisabeth Wolfsegger, Leiterin des AMS Linz. Betroffen sind vor allem Personen ohne Berufsbildung, Ältere und Migranten. "Nicht selten kommt es zu einer Kombination dieser Merkmale, was die Situation zusätzlich verschärft", sagt Wolfsegger. Auch 623 Menschen mit akademischer Ausbildung sind betroffen. Ende August waren beim AMS Linz 2444 Stellen ausgeschrieben, davon 135 sofort verfügbare Lehrstellen. Wolfsegger: "Oberste Priorität haben Vermittlungsbemühungen, um die Betriebe bei der Suche nach geeigneten Arbeitskräften bestmöglich zu unterstützen."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.