Geschöpfe der Nacht

Gässchen zum Marktplatz Tamsweg

Todmüde komm ich von der Schicht,
um 1 Uhr Mitternacht mach ich kein Licht
Um meine Freunde nicht zu schrecken,
die sich gern tagsüber verstecken.

Knarrend weicht zurück die Tür,
fahles Mondlicht vom Fenster dafür,
dass ich nun tappend auf den Boden sehe
damit ich nicht auf Kakerlaken stehe.

Raschelnd läuft die Maus ins Loch,
am Kerzenständer hängt die Spinnwebe noch.
Schaurig heult der Wolfshund in der Gasse,
vom Fenster seh‘ ich Schatten laufen auf der Straße.

Ein abgenagtes Knöchlein liegt auf meinem Kissen,
von der Decke baumelnde Spinne mag ich vermissen.
Im Bett vergraben warte ich auf meinen irren Traum -
von Dämonen und Geistern hängend auf leerem Baum.

©Josef Lankmayer

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen