10.09.2017, 13:21 Uhr

80 Brauchtumsgruppen trotzten dem Regenwetter

Lungauer Volkskultur-Festumzug mit 1.700 Mitwirkenden in 80 Kultur-Gemeinschaften im Mauterndorfer Regenfenster.

MAUTERNDORF. Samsongruppen, Krampusse, Russentänzer, Blasmusikkapellen, Schützenkompanien, Trachtenfrauen, Reitergruppen, Landjugend, Chöre, Museums-Vertreter und und und…; sie alle waren heute am Vormittag dabei, um in Mauterndorf beim nur alle sechs Jahre stattfindenden Fest der Lungauer Volkskultur aufzumarschieren und sich dem Publikum zu präsentieren. "Alle Facetten unseres wertvollen Brauchtumsschatzes zeigen wir her", freut sich Edi Fuchsberger, der Obmann der Lungauer Volkskultur. Wofür diese Servicestelle steht, erklärt Fuchsberger so: "Wir wollen den Reichtum an Lungauer Bräuchen – das sind Tänze, Sprache, Trachten, Erzählungen, Musik, Gesang, Geschichte, Spiele, Handwerk, Bauweisen, alte Werte und Weisheiten, aber auch Feste – nicht nur archivieren, sondern auch weitergeben, der Nachwelt vererben; denn nur die Menschen selber sind es, die durch Überlieferung das Brauchtum lebendig halten und weiterentwickeln können."

>> Hier geht es zu den Fotos vom Sonntagnachmittag: Hier klicken...
>> Weitere Fotos vom Festakt auf www.meinbezirk/2244268
>> Ein Video auf Facebook vom Festumzug am Vormittag, das wir live gefilmt haben, gibt es hier:



Gewinnspiel: "Brauchtum Backstage"
Du hast ein tolles Bild von den Vorbereitungsarbeiten zu einem Fest, einem Vereinsabend, einem Seminar oder einer Probe? Dann lade Dein Bild auf dieser Seite hoch und nimm automatisch am Gewinnspiel teil!


____________________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über aktuelle Stories in deinem Bezirk informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App"-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt's hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.