03.11.2016, 12:48 Uhr

Kraftfahrerclub Lungau ruft Sozialfonds ins Leben

Kraftfahrer-Club-Obmann Christian Aigner mit einigen Vereinskollegen. (Foto: Privat)

Dieser werde jährlich mit rund 2.500 Euro dotiert, teilt der Kraftfahrerclub mit.

LUNGAU. Der Kraftfahrerclub Lungau besteht nun schon seit 16 Jahren. Zu den Vereinshighlights gehört der alljährliche Maskenball welcher das nächste Mal am Samstag den 21. Januar 2017, im Gasthof Metzgerstubn in St. Michael, geplant ist.

Kraftfahrerclub will rasch und unbürokratisch helfen

Ein wesentlicher Teil des Reinerlöses aus den Club-Veranstaltungen sei in der Vergangenheit einem guten Zweck zugeführt worden, wie von Seiten des Clubs berichtet wird; ob es Veranstaltungen in Seniorenwohnheimen waren, die Lebenshilfe Lungau unterstützt wurde oder ehrenamtliche Helfer eingeladen wurden: der gute Zweck sei stets im Mittelpunkt gestanden. Jetzt hat der Kraftfahrerclub Lungau sogar einen eigenen Sozialfonds gegründet. Dieser, so wird verlautbart, werde jährlich mit rund 2.500 Euro dotiert, um im Bedarfsfall rasch, anonym und unbürokratisch helfen zu können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.